Führender EU-Diplomat verspricht der WHO nach US-Entscheidung zur Einstellung der Finanzierung starke Unterstützung

0

Der Chef der Außenpolitik der Europäischen Union (EU), Josep Borrell, hat am Donnerstag in einem Telefongespräch mit dem WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus die starke Unterstützung der EU für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekräftigt.

Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik bekräftigte auch die Notwendigkeit, weiterhin im Rahmen des multilateralen Systems zusammenzuarbeiten, um die Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen.Der Auswärtige Dienst der EU erklärte in einer Pressemitteilung, dass Borrell “seine Besorgnis über die Entscheidung der Vereinigten Staaten zum Ausdruck gebracht hat, ihre Finanzierung der WHO auszusetzen, und sich verpflichtet hat, auf die Mobilisierung zusätzlicher Ressourcen hinzuarbeiten.

“US-Präsident Donald Trump kündigte am Dienstag an, dass seine Regierung die Finanzierung der WHO durch die Nation stoppt.Der Pressemitteilung zufolge erörterten Borrell und Tedros die aktuelle Situation und die wichtige Arbeit der WHO zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus und waren sich einig über die Notwendigkeit globaler kollektiver Investitionen in Bereitschaftsmaßnahmen zur Bewältigung dieser und künftiger Pandemien.

Die EU hat bereits 114 Millionen Euro (123,58 Millionen US-Dollar) als Antwort auf den Aufruf der WHO zugesagt, auf die Coronavirus-Pandemie zu reagieren, hieß es in der Pressemitteilung ( 1 Euro = 1,084 US-Dollar).

Share.

Leave A Reply