Geely, Stiftung spendet medizinische Versorgung für Europa

0

Der chinesische Autohersteller Geely schließt sich mit der Li Shufu Charity Foundation zusammen, die vom Geely-Vorsitzenden Li Shufu gesponsert wird, um medizinische Hilfsgüter im Wert von 2 Millionen Yuan (282.457 US-Dollar) an europäische Länder, darunter Deutschland, Schweden und Großbritannien, zu spenden.

Zu den Hilfsgütern gehören chirurgische Einwegmasken, medizinische Einweghandschuhe, Schutzanzüge und Schutzbrillen, um die europäischen Länder bei der Bekämpfung des COVID-19 zu unterstützen.

Europa steht vor der großen Herausforderung, die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen, da es in einigen Ländern zu einer Flut von Ausbrüchen kommt.

Geely sagte, es werde die Spenden von medizinischen Hilfsgütern erhöhen, wenn sich die Situation verschärft.

Vor den Spenden hatten der Autohersteller und die Stiftung einen 200-Millionen-Yuan-Sonderfonds zur Seuchenprävention und -bekämpfung in den am stärksten betroffenen Gebieten Chinas eingerichtet.Geely ist ein globales Unternehmen mit 50.000 Mitarbeitern in Übersee.

Das Unternehmen arbeitet mit lokalen Zweigstellen zusammen, um ausländische Mitarbeiter bei der Reaktion auf den Ausbruch zu unterstützen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Darüber hinaus hat der Autohersteller auch 10.000 Masken aus seiner Motorradfabrik Benelli in China zur Verfügung gestellt, um den Mitarbeitern in den Zentralen der Motorradmarke in Italien und Österreich während der Pandemie zu helfen..

Share.

Leave A Reply