GfK-Konsumforscher: Beispielloser Absturz des privaten Konsums – Top Meldungen

0

Wegen der Coronakrise ist die Stimmung der Verbraucher so schlecht wie lange nicht mehr, berichtete Rolf Bürkl vom Marktforschungsunternehmen GfK aus Nürnberg. Vorsicht und Verunsicherung prägten das Bild, sagte er im BR-Interview.

Bei den Indikatoren Konjunkturaussichten, Einkommensaussichten und Anschaffungsneigung sei die Stimmung der Verbraucher so schlecht wie seit langem nicht mehr, sagte Rolf Bürkl im BR-Interview. Bürkl ist Konsumforscher bei der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) in Nürnberg. Das Marktforschungsunternehmen veröffentlicht regelmäßig Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland.

“Auf der einen Seite sind ja viele Geschäfte geschlossen, auf der anderen Seite drohen sehr hohe Kurzarbeiterzahlen”, so Bürkl über die ersten Auswirkungen der Coronakrise.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zunächst werde bei Ausgaben wie der Wohnungseinrichtung oder bei Haushaltsgeräten gespart, sagte Bürkl, “also bei Dingen, die man auf einen späteren Zeitpunkt verschieben kann oder ganz aufgibt”. Der Fokus der Einkäufe richte sich derzeit auf Dinge des täglichen Bedarfs: “Bei Lebensmitteln liegt das natürlich auch daran, dass aufgrund der Schließung der Gaststätten, der Restaurants, auch der Kantinen sich der Außer-Haus-Verzehr verlagert in den Verzehr zuhause.”, so Bürkl

Bürkl erläuterte, dass gerade im Lebensmittelhandel bei haltbaren Produkten deutliche Zuwächse zu verzeichnen seien. Das werde in der derzeitigen Dynamik vermutlich so nicht weitergehen. Auch der Lebensmittelhandel müsse sich darauf einstellen, dass viele Haushalte künftig weniger Einkommen zur Verfügung haben, sagte der GfK-Konsumforscher.

Nach der Krise werde es “sicherlich in dem einen oder anderen Bereich, vermutlich auch bei größeren Anschaffungen, einen gewissen Nachholbedarf geben”. Das trifft laut Rolf Bürkl aber eher nicht auf das Hotel- und Gaststättengewerbe zu. “Diesen Branchen geht vermutlich einiges verloren”.

Weniger Angebot und weniger Nachfrage

Große Anschaffungen aufgeschoben – oder aufgehoben

Auch Lebensmittelhandel wird betroffen sein

Nachholbedarf nach der Krise

GfK-Konsumforscher: Beispielloser Absturz des privaten Konsums

Share.

Leave A Reply