Giftige Schlange versteckt im Wohnzimmerschrank der Familie gefunden

0

Giftige Schlange versteckt im Wohnzimmerschrank der Familie gefunden

Eine australische Familie musste einen professionellen Schlangenfänger hinzuziehen, nachdem sie eine rotbäuchige schwarze Schlange in einem Schrank in ihrem Haus entdeckt hatte.

Sunshine Coast Snake Catchers – ein Unternehmen, das sich auf die Umsiedlung von Schlangen spezialisiert hat – kam, um zu helfen, und der Umsiedlungsprozess wurde mit der Kamera aufgenommen.

Die Aufnahmen, die das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, zeigen, wie ein Mitglied des Teams die Schlange aus ihrem Versteck im Haus der Familie in Twin Waters, Queensland, herausholte.

Der Fänger arbeitet mit einer speziellen Stange zunächst daran, langsam einen Stapel von Tüten zu entfernen, unter denen sich die Schlange vermutlich versteckt hat. Schließlich sieht man den Kopf der Schlange unter einem der Säcke hervorlugen.

Nach dem Entfernen der Tüte greift der Fänger mit bloßen Händen nach dem Schwanz der Schlange und hebt ihn vorsichtig aus dem Schrank. Er bemerkt: “Das ist eine meiner Lieblingsschlangen, die ich fange.”

Der Profi fügt hinzu, dass die Schlange gesund zu sein scheint, bevor er das Tier in eine große Tüte ablässt, damit es nach draußen gebracht werden kann.

Das Ende des Videos zeigt, wie das Teammitglied die Schlange ins Freie entlässt, die schnell in eine nahe gelegene Baumgruppe flüchtet.

Das Video ist auf der Facebook-Seite der Sunshine Coast Snake Catchers zu sehen. Das Team schrieb: “Diese wunderschöne Red Bellied Black Snake war unter all den Taschen versteckt, um sich von dem heißen Tag abzukühlen.

“Es sind immer noch ein paar Schlangen unterwegs auf der Suche nach Wasser, Nahrung und Schutz. Stellen Sie sicher, dass es keine Möglichkeiten für Schlangen gibt, in Ihre Häuser einzudringen, denn im Winter, wenn die Temperaturen abkühlen, werden die Schlangen nach einem warmen Ort suchen…”

Rotbauchige schwarze Schlangen sind laut dem Australian Museum eine der am häufigsten anzutreffenden Schlangen an der Ostküste Australiens.

Das Museum merkt an, dass die Schlangen jedes Jahr für eine Reihe von Bissen verantwortlich sind, fügt aber hinzu, dass sie scheu sind und “im Allgemeinen nur unter starker Belästigung einen ernsthaften Biss abgeben.” Es fügt hinzu, dass die Schlangen bei Annäherung in freier Wildbahn erstarren können und dass Menschen ihnen ziemlich nahe kommen können, bevor sie die Schlange bemerken.

Wenn eine Person gebissen wird, kann das Gift der rotbäuchigen schwarzen Schlange Symptome wie Blutungen und Schwellungen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schwitzen und Muskelschmerzen verursachen. Ärztliche Behandlung. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply