Globale COVID-19-Fälle überschreiten 2,1 Mio.

0

Das Zentrum für Systemwissenschaften und -technik (CSSE) an der Johns Hopkins Universität bestätigte am Donnerstag, dass weltweit mehr als 2,1 Millionen COVID-19-Fälle aufgetreten sind.

Die neue Zahl erreichte 2.101.164 mit 140.773 Todesfällen um 14:30 Uhr Ortszeit (1830 GMT), so die CSSE.Die Vereinigten Staaten meldeten 641.166 Fälle, die meisten weltweit, sowie die höchste Zahl von 31.590 Todesopfern.

Spanien registrierte 182.816 Fälle und 19.130 Todesfälle, während Italien 168.941 Fälle und 22.170 Todesfälle meldete.

Weitere Länder, die über 100.000 Fälle meldeten, waren Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich.

Share.

Leave A Reply