Großes Durchmusterungsteleskop soll im Nordwesten Chinas gebaut werden

0

Chinesische Experten werden in Lenghu (Cold Lake) Town, im Nordwesten Chinas in der Provinz Qinghai, ein Vermessungsteleskop mit großem Feld und hoher Auflösung bauen, so Quellen.Am 16.

April unterzeichnete die University of Science and Technology of China (USTC) ein Kooperationsabkommen mit der mongolischen und tibetischen autonomen Präfektur Haixi in der Provinz Qinghai.

Sie planen den Bau des Teleskops auf dem Gipfel des Berges Saishiteng in der Nähe der Stadt Lenghu, die wegen ihrer unheimlich erodierten Wüstenlandschaft, die der Oberfläche des roten Planeten sehr ähnlich ist, als Chinas “Mars-Camp” bekannt ist.Das Wide Field Survey Telescope (WFST), das mit einem fortschrittlichen aktiven Zoom-Optiksystem und einem optischen Teleskop mit einem Durchmesser von 2,5 Metern ausgestattet ist, wird voraussichtlich Bilder des Himmels mit großem Bildfeld und hoher Auflösung aufnehmen.

Kong Xu, stellvertretender Dekan der School of Astronomy and Space Science, USTC, sagte, dass das Vermessungsteleskop mit dem CCD-Detektor mit 750 Millionen Pixeln ausgestattet sei und die nördliche Himmelskugel alle drei Nächte beobachten könne.Ein CCD-Detektor ist in viele kleine lichtempfindliche Bereiche unterteilt, die als Pixel bezeichnet werden und mit deren Hilfe ein Bild des interessierenden Bereichs zusammengesetzt werden kann.

Der Bau wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein, und das Durchmusterungsteleskop soll 2022 in Betrieb genommen werden.Kong sagte, dass chinesische Forscher hoffen, mit dem WFST Durchbrüche in der Zeitbereich-Astronomie, der Himmelskörpersuche und der Nahfeldkosmologie zu erzielen.Am nordwestlichen Rand des Qaidam-Beckens auf dem Qinghai-Tibet-Plateau gelegen, bietet das Saishiteng-Bergobservatorium ideale natürliche Bedingungen für den Bau eines Observatoriums von Weltklasse.

Share.

Leave A Reply