Grundschulplätze: Aufruf für einen Schulplatz

0

Eltern und Erziehungsberechtigte von Vier- und Fünfjährigen in England erfahren, in welche Grundschule ihr Kind gehen wird.

Während alle Familien hoffen, dass ihr Kind in die Schule erster Wahl kommt, kann ihnen gelegentlich ein Platz verweigert werden.

In den meisten Fällen wurde Ihrem Kind kein Platz angeboten, weil es andere Kinder gab, die die Überbuchungskriterien der Schule besser erfüllten.

Sie erhalten einen Brief oder eine E-Mail mit der Entscheidung über die Schule Ihres Kindes. Wird Ihrem Kind ein Platz verweigert, können Sie Widerspruch einlegen. Der Brief/die E-Mail sagt Ihnen, wie.

Gegen jede Ablehnung müssen Sie gesondert Widerspruch einlegen. Gegen jede Ablehnung können Sie nur einmal Widerspruch einlegen.

Die Zulassungsbehörde der Schule muss Ihnen ab Zusendung des Bescheides eine Beschwerdefrist von mindestens 20 Schultagen einräumen.

Die Zulassungsbehörde setzt eine Frist für die Einreichung von Informationen und Nachweisen zur Stützung Ihres Widerspruchs. Wenn Sie etwas nach Ablauf der Frist einreichen, wird dies möglicherweise nicht berücksichtigt und kann zu Verzögerungen bei Ihrer Anhörung führen.

Die Zulassungsbehörde muss Ihnen die Anhörung mindestens 10 Schultage vorher mitteilen.

Einsprüche müssen innerhalb von 40 Schultagen nach Ablauf der Einspruchsfrist verhandelt werden.

Was passiert in der Berufungsverhandlung

Es gibt ein Gremium von drei oder mehr Personen bei der Berufungsverhandlung.

Das Gremium muss unabhängig sein und dem Einspruchskodex für die Schulzulassung folgen.

  1. Die Zulassungsbehörde erklärt, warum sie Ihren Antrag abgelehnt hat.

  2. Sie können Ihre eigenen Gründe angeben, warum Ihr Kind aufgenommen werden sollte.

  3. Das Berufungsgremium muss entscheiden, ob die Zulassungskriterien der Schule ordnungsgemäß befolgt wurden und dem Zulassungskodex der Schule entsprechen.

  4. Wenn die Kriterien nicht ordnungsgemäß befolgt wurden oder nicht dem Zulassungskodex der Schule entsprechen, muss Ihrem Einspruch stattgegeben werden.

  5. Überwiegen Ihre Gründe für die Aufnahme Ihres Kindes die Gründe der Schule, keine weiteren Kinder aufzunehmen, wird Ihrem Einspruch stattgegeben.

  6. Du wirst. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply