Guangdong sieht wachsenden Handel mit ASEAN-Ländern im 1.

0

In der südchinesischen Provinz Guangdong wuchs der Handel mit den ASEAN-Ländern im ersten Quartal im Jahresvergleich um 7,7 Prozent, während das gesamte Außenhandelsvolumen aufgrund des neuartigen Coronavirus-Ausbruchs zurückging.

Das Zollamt von Guangdong sagte, dass das Gesamthandelsvolumen der Provinz in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 11,8 Prozent auf 1,37 Billionen Yuan (193 Milliarden US-Dollar) gesunken sei, wobei die Exporte um 14,4 Prozent und die Importe um 7,8 Prozent gesunken seien.Die ASEAN wurde zum größten Handelspartner Guangdongs in diesem Quartal, wobei das Handelsvolumen 16 Prozent des Gesamthandels der Provinz ausmachte.

Nach Angaben der Zollbehörde wird der Außenhandel in Guangdong im März langsam besser, da die COVID-19-Epidemie im Land zurückgeht.

Share.

Leave A Reply