Guangzhou erweitert Nukleinsäuretests zur Verhinderung von COVID-19

0

Die südchinesische Metropole Guangzhou wird den Umfang der Nukleinsäuretests erweitern, um zu verhindern, dass die neuartige Coronavirus-Epidemie wieder aufflammt, sagten die lokalen Behörden am Montag.

Jeder, der an einem Ort war, an dem mehr als ein Infektionsfall aufgetreten ist, wird dem Test unterzogen werden, sagte Li Ming, stellvertretender Bürgermeister von Guangzhou, bei einer Pressekonferenz.Bewohner einer Nachbarschaft, in der ein Infektionsfall entdeckt wurde, empfangen die Prüfung, gesagter Li und fügen hinzu, daß die Geschäftsräume, die von den Leuten besucht werden, die geprüftes Positiv waren, alle Angestellten und Leute haben, die zu dort in den letzten 14 Tagen geprüft worden waren, Li sagte.

Laut Li haben 30.000 der insgesamt 35.000 Taxifahrer in der Stadt den Test ab Montag erhalten, nachdem am vergangenen Freitag bei einem Taxifahrer COVID-19 diagnostiziert wurde.Seit vergangenem Samstag wurden in den Straßen von Guangzhou einige provisorische Testgelände eingerichtet.

Seitdem wurden insgesamt 68.000 Personen getestet, und es wurden sieben asymptomatische Fälle mit über 53.000 Ergebnissen gefunden.

Die Stadtregierung hat außerdem beschlossen, Nukleinsäuretests an 167.000 Absolventen der Mittel- und Oberschulen sowie an etwa 30.000 Lehrern durchzuführen, die am 27.

April wieder in die Schule zurückkehren werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

70.000 Tests könne die Stadt jeden Tag durchführen, sagte Li.

Share.

Leave A Reply