Halbzeiturlaub in Wales gefährdet, da Familien Buchungen wegen drohendem Reiseverbot stornieren

0

FAMILIEN, die ihren Urlaub in Wales gebucht haben, werden möglicherweise feststellen, dass ihre Reisen in dieser Halbzeit abgesagt werden, da das Land alle Personen aus Hochrisikogebieten verbannen wird.

Gegenwärtig sind Liverpool und Lancashire Stufe 3, was bedeutet, dass sie ein hohes Risiko darstellen, wobei der Großraum Manchester ebenfalls gefährdet ist.

Auch in den Tier-2-Regionen, zu denen London gehört, gilt ab heute Abend um 18.00 Uhr ein Fahrverbot, so dass Familien mit geplanten Ausflügen ihren letzten Urlaub des Jahres vor Beginn des Jahres zu Ende bringen könnten.

Die britische Regierung rät zwar von nicht unbedingt notwendigen Reisen ab, aber es gibt kein explizites Reiseverbot.

Premierminister Mark Drakeford bestätigte, dass ein Reiseverbot in Kraft treten wird, das verhindert, dass Menschen aus Gebieten Großbritanniens mit hohen Konzentrationen des Coronavirus nach Wales einreisen können.

In einer Erklärung sagte Herr Drakeford, dass die Zahl der Covid-19-Fälle in ganz Wales zunehme, wobei die Gesundheitsdienste “unter Druck” geraten würden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Um Wales sicher zu halten, ändert die walisische Regierung daher die Vorschriften, um klarzustellen, dass Menschen, die in Gebieten mit einer hohen Prävalenz des Coronavirus in England, Schottland und Nordirland leben, nicht in Teile von Wales reisen können, in denen die Prävalenz niedrig ist”, sagte Herr Drakeford.

“Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir die Gemeinden, die eine niedrige Infektionsrate aufweisen, so sicher wie möglich halten, und diese vernünftige und notwendige Beschränkung wird dazu beitragen, die Abwanderung des Virus aus städtischen, stark bevölkerten Gebieten in dünner besiedelte Gebiete zu verhindern.

Auf die Frage nach bestehenden Buchungen sagte er beim BBC-Frühstück: “Ich befürchte, dass diese Buchungen nicht mehr berücksichtigt werden können.

“Deshalb ergreifen wir diese Aktion jetzt, um den Menschen eine gute Zeitspanne zu geben, damit sie verstehen, dass, wenn Sie einen Urlaub in diesen Teilen von Wales gebucht haben, ich fürchte, dass dieser Urlaub jetzt nicht mehr stattfinden kann.

Die Menschen sind bereits jetzt nicht mehr in der Lage, Gebiete von Wales, die lokalen Sperrmaßnahmen unterliegen, ohne eine vernünftige Entschuldigung wie Arbeit oder Bildung zu betreten oder zu verlassen.

Andrew Evans, der ein Hotel in Pembrokeshire besitzt, sagte gegenüber Telegraph Travel, dass seine Buchungen aufgrund der neuen Restriktionen während der Hälfte der Amtszeit stark zurückgegangen seien.

Er sagte: “Wir sind von einer für diesen Monat prognostizierten Auslastung von 75 Prozent auf 20 Prozent und praktisch auf Null gesunken.

Er bestätigte auch, dass sie mit allen Gästen, die aus Hochrisikogebieten kamen, Kontakt aufnehmen würden, um die geltenden Regeln zu erklären.

Der Hotelbesitzer William Griffiths sagte auch, dass seine Halbzeitbelegung nur 15 Prozent betrug, während sie normalerweise eher bei 70 Prozent lag.

Visit Cornwall’s Malcom Bell hat auch Hotels und Ferienanlagen angewiesen, Gästebuchungen zu stornieren, wenn sie aus Hochrisikogebieten kommen.

Das sagte er den lokalen Medien: “Wir helfen allen Anbietern von Unterkünften mit den Einzelheiten der Zonen und informieren sie darüber, dass sie Buchungen ablehnen und Kunden aus diesen Gebieten kontaktieren müssen”.

Schottlands Premierminister Nicola Sturgeon hat ebenfalls vorgeschlagen, dass sie ähnliche Maßnahmen innerhalb weniger Tage durchsetzen könnte.

Share.

Leave A Reply