Handelsvorwürfe der USA und Venezuelas wegen gescheiterter Putschversuche, die die Spannungen in Lateinamerika erhöhen

0

Die angespannten Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Venezuela verschlechterten sich am Wochenende, nachdem das lateinamerikanische Land zwei US-Bürger gefangen genommen hatte, die als Teil einer Rebellenbande versuchten, die sozialistische Regierung in einer grenzüberschreitenden Razzia zu stürzen.

Jetzt zeigen Beamte aus Washington und Caracas mit dem Finger aufeinander, was die Folgen der unglückseligen Operation angeht.Der Versuch, Venezuela zu infiltrieren und Maduro am Wochenende zu stürzen, führte Berichten zufolge zum Tod mehrerer Möchtegern-Aufständischer sowie zur Verhaftung weiterer Personen, darunter zwei ehemalige Green Berets, die im Auftrag einer in Florida ansässigen Sicherheitsfirma namens Silvercorp operierten.

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro argumentierte am Montag, die US-Regierung habe eine direkte Hand in dem Vorfall, sagte, das Weiße Haus habe vorbereitende Aktivitäten an die Drug Enforcement Agency und operative Aktivitäten an Silvercorp delegiert.Der Sprecher sagte, US-Beamte “sind sich der Berichte über die Verhaftung von zwei US-Bürgern in Venezuela bewusst”, weigerten sich aber, “aus Gründen des Datenschutzes” weiter auf die beiden einzugehen.

“Silvercorp-Gründer Jordan Goudreau, ein ehemaliger Green Beret, hat die Verantwortung für die Inszenierung des Komplotts sowie für die Handlungen der ehemaligen Special Forces-Mitglieder Airan Berry und Luke Denman übernommen, die….

Share.

Leave A Reply