Harry und Meghan führen vier britische Boulevardzeitungen auf die schwarze Liste und beschuldigen sie der “verzerrten, falschen und invasiven” Geschichten

0

Das Ehepaar sagte, es werde in Zukunft kein Engagement mit diesen Zeitungen geben.

PRINCE HARRY und seine Frau Meghan haben vier große britische Boulevardzeitungen auf die schwarze Liste gesetzt und beschuldigen sie, Geschichten zu veröffentlichen, die “verzerrt, falsch und jenseits aller Vernunft eindringend” seien, berichteten britische Medien.In einem vernichtenden Brief an die Redakteure von Sun, Daily Mail, Mirror und Express sagte das Ehepaar, das formell als hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie zurückgetreten ist, dass es “keine Bestätigung und kein Engagement” gegenüber den Zeitungen geben werde, sagte der Guardian.”Bei dieser Politik geht es nicht darum, Kritik zu vermeiden.

Es geht nicht darum, öffentliche Konversation zu unterbinden oder genaue Berichterstattung zu zensieren”, so eine angebliche Kopie des Briefes, den der Medienreporter der Financial Times, Mark Di Stefano, auf Twitter verbreitet hat.

Aber sie wollten nicht als “Währung für eine Ökonomie der Köder und Verzerrungen” benutzt werden.”Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben beobachtet, wie Menschen, die sie kennen – aber auch völlig Fremde – ihr Leben völlig auseinander gerissen wurden, ohne einen guten Grund, außer der Tatsache, dass anzüglicher Klatsch die Werbeeinnahmen ankurbelt”, heißt es in einem vom Guardian veröffentlichten Auszug.

Die Zeitung beschrieb den Brief als “beispiellosen Angriff auf einen großen Teil der Medien”.Harry und Meghan kündigten im Januar eine bombensichere Ankündigung an, dass sie sich aus den königlichen Frontaufgaben zurückziehen und finanziell unabhängig werden wollen.

Ihre Abreise – von der britischen Presse als “Megxit” bezeichnet – erfolgte nach Berichten, wonach Meghan mit dem königlichen Leben unzufrieden war und sich beide über das Eindringen der Medien beschwert hatten.Die Feindseligkeit des Ehepaars gegenüber einigen Medien griff im vergangenen Jahr auf rechtliche Schritte über, als Harry wegen angeblichen Abfangens von Sprachnachrichten klagte und Meghan eine Klage wegen eines privaten….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply