Heswall-Wohnungsplan wurde trotz Befürchtungen verabschiedet, dass er der Gegend schadet

0

Neue Wohnungen kommen in einen Teil von Wirral, obwohl sie behauptet werden, dass sie dem Charakter der Gegend schaden.

Die gestrige Sitzung des Planungsausschusses des Wirral Council genehmigte einen Vorschlag zum Abriss eines bestehenden Hauses und zum Bau von fünf Wohnungen an seiner Stelle am Oldfield Drive in Heswall.

Es gab 41 Einwände gegen den Plan, wobei Anwohner befürchteten, dass der Vorschlag für die Umgebung schädlich sein könnte.

Die konservative Stadträtin Kathy Hodson war der Ansicht, dass die Höhe und Breite des geplanten Gebäudes den Charakter des Gebiets und die Zufahrt nach Heswall beeinträchtigen würden.

Cllr Hodson, der Heswall vertritt, versuchte den Plan zu blockieren und stellte einen Ablehnungsantrag.

Sie sagte: "Die vorgeschlagene Entwicklung wird aufgrund ihrer Zunahme an Breite, Höhe und Größe als nachteilig auf den Charakter der Umgebung angesehen."

Der Antrag wurde jedoch abgelehnt, wobei die Ratsmitglieder der Arbeiterpartei, der Grünen und der Liberaldemokraten dafür stimmten und die Zahl der Tory-Ratsmitglieder, die gegen den Wohnungsvorschlag waren, übertraf.

Cllr Harry Gorman, der die Grünen vertritt, sagte, dass die Pläne sechs Fahrradstellplätze vorsähen, fragte jedoch, ob es möglich sei, mehr Platz zu schaffen, damit jede Wohnung zwei Fahrradstellplätze hat.

Am Ende war Cllr Gorman jedoch zufrieden, dass auf dem Grundstück genügend Platz für weitere Fahrräder zum Abstellen vorhanden wäre.

Der Stadtrat von Prenton stimmte für den Plan, ebenso wie die Stadträte, darunter Steve Foulkes von Labour.

Cllr Foulkes lobte die Bemühungen des Antragstellers, Bedenken hinsichtlich des Entwurfs des Gebäudes und seiner Auswirkungen auf die Umgebung auszuräumen.

Share.

Leave A Reply