Hightech-Schiff der Marine mit Laptop und Tablet von Land aus gesteuert

0

Hightech-Schiff der Marine mit Laptop und Tablet von Land aus gesteuert

Die britische Royal Navy hat die MADFOX (MAritime Demonstrator For Operational eXperimentation) – ein autonomes Schiff – diese Woche zum ersten Mal ferngesteuert und damit einen “bedeutenden Meilenstein” für das Hightech-Schiff erreicht, das im März vorgestellt wurde.

Die MADFOX wurde bisher nur von Mitarbeitern an Bord des Schiffes bedient. Bei dem jüngsten Test wurde sie jedoch über “einen Laptop, ein Tablet und zwei Matrosen in einem Zelt mit Blick auf das Wasser” am Browndown Beach in Gosport, einer Küstenstadt in der Grafschaft Hampshire im Südosten Englands, gesteuert, wie die Royal Navy am Dienstag mitteilte.

Der Versuch testete die Möglichkeit, ein Schiff von Land aus zu steuern und es zur Überwachung des Schiffsbetriebs im Solent, einer Meerenge des Ärmelkanals zwischen der Küste von Hampshire und der Isle of Wight in Südengland, einzusetzen.

In einem Beitrag auf Twitter, sagte die Royal Navy: “Matrosen haben ein autonomes Boot der @RoyalNavy vom Ufer aus gesteuert, in einem Meilenstein-Moment für das #MADFOX Schiff. Die Experimentierexperten der Navy #Nemesis haben das unbemannte Boot (Menschen werden zur Sicherheit an Bord benötigt) für den Einsatz bei zukünftigen Ops [Operationen] getestet.”

“Es wird gehofft, dass das Schiff und andere Systeme wie dieses bei zukünftigen Operationen mit Schiffen der Royal Navy eingesetzt werden könnten, um Aufgaben vom Schutz der Streitkräfte bis zur Überwachung zu übernehmen”, fügte die Royal Navy hinzu.

Während bei der jüngsten Erprobung als Sicherheitsmaßnahme Besatzungsmitglieder an Bord waren, wurden die Bewegungen, die Geschwindigkeit und der Kurs des Schiffes von Matrosen an Land ferngesteuert.

Die Matrosen lernten, wie man den Live-Feed von den Sensoren und Kameras des Schiffes interpretiert, einschließlich eines hochauflösenden Zoom”-Geräts, das Personen an Bord des Schiffes aus der Ferne identifizieren kann.

Matrosen haben ein autonomes Boot der @RoyalNavy vom Ufer aus gesteuert – ein Meilenstein für das Schiff #MADFOX. Die Experimentexperten der Marine #Nemesis haben das unbemannte Boot (zur Sicherheit sind Menschen an Bord erforderlich) für zukünftige Einsätze getestet
https://t.co/QD9UuhFiuO pic.twitter.com/K27qgfrUnO

– Royal Navy (@RoyalNavy) June 1, 2021

“Der Kommandoknoten an Land ermöglichte eine Überwachung des Experimentierbereichs. Der einfache Aufbau ist selbst eine Verbindung zur Zukunft, wo der Knoten in Schiffe wie die Fregatten der nächsten Generation vom Typ 26 und Typ 31 integriert werden wird”, so die Royal Navy.

Commander Antony Crabb, der für den NavyX-Spezialisten verantwortlich ist. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply