Höchster Anstieg aller täglichen Coronavirus-Fälle bis hin zur verzögerten Aufzeichnung positiver Tests seit 6 Tagen zuvor

0

Der bisher höchste Anstieg in Großbritannien bei täglichen Coronavirus-Fällen wurde durch die verzögerte Aufzeichnung positiver Tests in England von bis zu sechs Tagen zuvor verstärkt.

Am Samstag berichteten wir, wie das Land innerhalb von nur 24 Stunden von 12.872 Neuinfektionen erschüttert wurde.

In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Der Anstieg war fast doppelt so hoch wie der bisherige Tagesrekord von 7.143, der am 29. September verzeichnet wurde.

Es war auch weitaus größer als der Anstieg von 6.968 positiven Tests am Freitag und die am vergangenen Samstag verzeichneten 6.042.

Die Zahl brachte die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Großbritannien auf 480.017

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein Diagramm, das anhand von Regierungsstatistiken zusammengestellt wurde, zeigt jedoch, dass die Zahl vom 3. Oktober durch Tausende verzögerter positiver Ergebnisse gestützt wurde.

Es zeigt, dass die Statistiken vom Samstag durch positive Tests von bis zu sechs Tagen zuvor in die Höhe geschossen wurden.

Dies erklärt auch, warum die täglichen Zahlen für Anfang der Woche – insbesondere für den 28. September – so niedrig waren.

Das überraschende Diagramm wurde vom ITV-Redakteur Robert Peston retweetet.

Er schrieb: “Um ganz klar zu sein, eines der großen Elemente des heutigen massiven Sprunges bei COVID-19-Infektionen von ca. 7.000 auf fast 13.000 ist eine lächerlich lange Verzögerung von mehr als sechs Tagen für Tausende von Ergebnissen.”

Die Regierung hat bereits bekannt gegeben, dass ein Datenfehler bedeuten wird, dass einige tägliche Statistiken höher erscheinen als sie tatsächlich sind.

In einer Erklärung auf der Coronavirus-Datenwebsite heißt es: “Aufgrund eines technischen Problems, das jetzt behoben wurde, hat sich die Veröffentlichung einer Reihe von Covid-19-Fällen im Dashboard in England verzögert.

“Dies bedeutet, dass die in den kommenden Tagen gemeldete Gesamtzahl einige zusätzliche Fälle aus dem Zeitraum zwischen dem 24. September und dem 1. Oktober umfassen wird, was die Anzahl der gemeldeten Fälle erhöht.”

Ein Sprecher des Ministeriums für Gesundheit und Soziales fügte hinzu: “Dieses Problem betrifft nicht Personen, die ihre Covid-19-Testergebnisse erhalten.

“Alle Personen, die positiv getestet wurden, haben ihr Covid-19-Testergebnis auf normale Weise erhalten.”

In England wurden 42 weitere Todesfälle im Krankenhaus bestätigt, was die Gesamtzahl der Todesfälle in englischen Krankenhäusern auf 30.138 erhöht.

Die Patienten, die zwischen dem 8. August und dem 2. Oktober verstarben, waren zwischen 44 und 100 Jahre alt – und drei von ihnen hatten keine zugrunde liegenden Gesundheitszustände.

Weitere 764 Fälle wurden heute in Schottland registriert, während weitere 576 in Wales registriert wurden.

Schottland bestätigte auch vier weitere Todesfälle und Wales meldete weitere fünf.

Es erhöht die Zahl der Todesopfer in diesen Ländern auf 2.530 bzw. 1.630.

Ein weiterer Todesfall wurde in Nordirland gemeldet, was die grimmige Zahl auf 583 erhöht.

Share.

Leave A Reply