Hongkonger Aktivisten bei den letztjährigen Demokratie-Protesten verhaftet

0

Die Kundgebungen des letzten Jahres verwandelten sich in eine breitere Bewegung, die von Peking aus größere Freiheiten forderte.

POLICE IN HONG Kong führte heute eine groß angelegte Operation gegen hochrangige Demokratieaktivisten durch und verhaftete 14 Aktivisten unter dem Vorwurf massiver Proteste, die das asiatische Finanzzentrum im letzten Jahr erschüttert hatten.

Zu den Zielpersonen gehörte auch der Medien-Tycoon Jimmy Lai, Gründer der Anti-Establishmentzeitung Apple Daily, der in seinem Haus verhaftet wurde.Der Gruppe gehörten auch die ehemaligen Gesetzgeber Martin Lee, Margaret Ng, Albert Ho, Leung Kwok-hung und Au Nok-hin an, die nach Angaben der Polizei beschuldigt werden, im August und Oktober unrechtmäßige Versammlungen organisiert und an ihnen teilgenommen zu haben.

Fünf wurden unter dem Verdacht verhaftet, im September und Oktober nicht genehmigte öffentliche Sitzungen veröffentlicht zu haben.

“Die Verhafteten wurden oder werden wegen verwandter Straftaten angeklagt”, sagte Superintendent Lam Wing-ho.

Alle 14 sollen Mitte Mai vor Gericht erscheinen.Medienboss Lai war zuvor im Februar wegen seiner Teilnahme an einer weiteren Kundgebung im August, die von der Polizei aus Sicherheitsgründen verboten wurde, festgenommen worden.

Hongkong wurde 2019 von weit verbreiteten und manchmal gewalttätigen Straßenprotesten erschüttert, ausgelöst durch einen inzwischen aufgegebenen Vorschlag, Auslieferungen an das autoritäre chinesische Festland und sein undurchsichtiges Justizsystem zuzulassen.Die Kundgebungen in der halbautonomen Stadt verwandelten sich in eine breitere Bewegung, die in der konzertiertesten Anfechtung der Herrschaft Pekings seit der Rückkehr der ehemaligen britischen Kolonie unter die chinesische Souveränität im Jahr 1997 größere Freiheiten forderte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Proteste und Zusammenstöße mit der Polizei haben sich seither gelegt, teilweise aufgrund von Erschöpfung und Verhaftungen, aber auch wegen des Auftretens des tödlichen Coronavirus.Chinas Führer haben sich geweigert, den Forderungen der Demonstranten nachzukommen, die unter anderem völlig freie Wahlen in der Stadt, eine Untersuchung….

Share.

Leave A Reply