Hotel als Quarantäneunterkunft für Flüchtlinge angemietet – Top News

0

Der Pächter des Hotels, so Haller, habe der Regierung das Angebot gemacht.

Man habe ihn gebeten, darauf zu verzichten – aber vergeblich.

Man habe aber zumindest erreicht, dass der Vertrag nur bis 2.

Juni läuft, nicht drei Monate, wie sonst üblich.

Damit endet der Vertrag, wenn in Bodenmais alle anderen touristischen Betriebe am 30.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai wieder öffnen dürfen.

Es gibt Ärger im beschaulichen Kurort Bodenmais (Lkr.

Regen).

Die Regierung von Niederbayern hat ein momentan geschlossenes Hotel als Quarantäneunterkunft für Asylbewerber angemietet.

Bürgermeister Joachim Haller (CSU) ist nicht glücklich darüber.

Die Regierung von Niederbayern hat ein momentan geschlossenes Hotel in Bodenmais im Kreis Regen als Quarantänequartier für die Bewohner von Flüchtlingsunterkünften aus Niederbayern angemietet.

Das hat Bürgermeister Joachim Haller (CSU) dem BR bestätigt.

“Ich bin nicht glücklich über diese Sache, denn der Ort lebt vom Tourismus und so etwas könnte negativ wirken”, so Haller.

Man müsse aber sachlich damit umgehen.

Am schlimmsten seien jetzt Hetzereien in den sozialen Medien.

!

Die Bewohner stehen unter strenger Quarantäne, dürften auch nicht raus.

Das werde von Security-Mitarbeitern überwacht.

Es handelt sich nicht nur um positiv getestete Bewohner von Flüchtlingsunterkünften, sondern auch um Kontaktpersonen und Familienangehörige.

Die ersten Personen sind letzten Dienstag gebracht worden, teils mit Krankenwagen.

Wie viele Menschen in dem Hotel sind, wusste der Bürgermeister nicht.

Seines Wissens nach sind aber nur elf Zimmer bewohnt, vor allem von Familien.

Vertrag endet, wenn Tourismus anläuft

Strenge Quarantäne im Hotel

Quarantäne zunächst in Hengersberg

Regierung: “Problematik war nicht absehbar”

Eine Anmietung von Hotels war bisher nicht allgemein bekannt.

Wie die Regierung weiter mitteilt, wurden in Niederbayern “kurzfristig zwei Hotels als weitere besondere Quarantäneeinrichtungen geschaffen”.

Ein weiteres Hotels werde demnächst folgen, heißt es.

“Diese dienen im Rahmen der Pandemie-Bekämpfung einem anderen Zweck als die Quarantäneeinrichtung in Hengersberg: Dort werden “gemischte” Familien, beziehungsweise Kontaktpersonen untergebracht”, heißt es weiter.

Nachdem bei Kontaktpersonen offen sei, ob sie andere Personen anstecken können oder ob sie selbst von anderen Personen angesteckt werden können, sollten sie nach Möglichkeit innerhalb ihrer Unterkunft oder andernorts getrennt untergebracht werden.

Das diene insbesondere auch der Verkürzung der Quarantänezeiten.

Es gibt Ärger im beschaulichen Kurort Bodenmais (Lkr.

Regen).

Die Regierung von Niederbayern hat ein momentan geschlossenes Hotel als Quarantäneunterkunft für Asylbewerber angemietet.

Bürgermeister Joachim Haller (CSU) ist nicht glücklich darüber.

In den letzten Wochen hatte die Regierung von Niederbayern über mehrere ihrer Gemeinschaftsunterkünfte eine Quarantäne verhängt, nachdem dort einzelne Fälle von Covid-19 aufgetaucht waren.

Die Infizierten und ihre Kontaktpersonen wurden bisher meistens in die Gemeinschaftsunterkunft Hengersberg (Lkr.

Deggendorf) gebracht, die darauf spezialisiert wurde.

Von dort seien mittlerweile 97 Personen wieder in ihre ursprünglichen Unterkünfte zurückgekehrt, heißt es in einer aktuellen Stellungnahme der Regierung von Niederbayern.

Hotel als Quarantäneunterkunft für Flüchtlinge angemietet

Share.

Leave A Reply