Hotellerie: Hygienekonzepte zur Wiedereröffnung – Top News

0

Abstand halten ist das wichtigste Gebot.

Und Maskenpflicht in den öffentlichen Bereichen der Hotels.

Erst im Zimmer darf die Maske abgenommen werden.

Dort erwarten die Gäste nur geringe Änderungen wie: keine Gläser mehr, die unbenutzt herumstehen.

Auch Hotelmappen, in denen die Gäste blättern könnten, fehlen aus hygienischen Gründen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lichtschalter und Fernbedienungen werden zudem regelmäßig desinfiziert.

Und zum Frühstück gibt es kein großes Buffet, sondern viel Abgepacktes in einer Box.

Viele Hotels in Bayern bereiten sich auf ihre vollständige Wiedereröffnung am 30.

Mai vor.

Wie das unter den vorgeschriebenen Hygienestandards funktionieren kann, darüber hat sich Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger heute informiert.

In den vergangenen Wochen durften bayerische Hotels nur Geschäftskunden beherbergen.

Doch ab Pfingsten können auch alle andere Gäste wieder übernachten.

Noch nicht eröffnen dürfen die Wellnessbereiche der Hotels.

Auch größere Veranstaltungen, Kongresse und Tagungen sind bis auf weiteres noch nicht wieder erlaubt.

 

Wirtschaftsminister mit Konzept zufrieden

Mit dem Konzept der großen Münchner Hotels, wie der Betrieb ab 30.

5.

wieder losgehen könnte, ist Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zufrieden.

 

Viele Hotels in Bayern bereiten sich auf ihre vollständige Wiedereröffnung am 30.

Mai vor.

Wie das unter den vorgeschriebenen Hygienestandards funktionieren kann, darüber hat sich Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger heute informiert.

Hotellerie: Hygienekonzepte zur Wiedereröffnung

Share.

Leave A Reply