HSE sagt, dass ein internes Memo über die ‘schmutzigsten Patienten’ im Dubliner Pflegeheim ohne Genehmigung herausgegeben wurde

0

Das Memo legte Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 durch die Einrichtung “sauberer” und “schmutziger” Bereiche fest.

Der Gesundheits- und Veterinärausschuss teilte mit, dass ein internes Memo in einem Pflegeheim in Dublin, in dem Patienten als “schmutzig” beschrieben wurden, irrtümlicherweise ohne formelle Genehmigung herausgegeben wurde.

Der Irish Independent berichtete gestern, dass ein Memo, das an das Personal des St.

Mary’s Hospital in Dublin geschickt wurde, Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 durch die Einrichtung “sauberer” und “schmutziger” Bereiche vorsah.

Das Memo, so wurde berichtet, bezeichnete asymptomatische Patienten als die “saubersten”, diejenigen mit Verdachtsfällen als “schmutzig” und bestätigte Covid-19-Fälle als die “schmutzigsten Patienten”.Im St.

Mary’s Hospital im Phoenix-Park gab es innerhalb von zwei Wochen 11 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Die Gesundheitsbehörde sagt, dass sie erst nach einer gestrigen Medienanfrage von dem nicht genehmigten Memo erfuhr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Heute Morgen sagte der nationale Kommunikationsdirektor der HSE, Paul Connors, dass die in dem Memo verwendete Sprache “beleidigend ist und nicht die Werte” der HSE widerspiegelt.”Eine Sprache wie diese hätte niemals in Betracht gezogen, geschweige denn zu Papier gebracht und ausgegeben werden dürfen”, sagte Connors.

Er entschuldigt sich aufrichtig bei denen, die sich zu Recht darüber aufregen”, fügte er hinzu.

Die Sprache in diesem Memo ist sowohl beleidigend als auch unentschuldbar und spiegelt nicht die Werte von @hselive wider.

Eine solche Sprache hätte niemals in Erwägung gezogen werden dürfen – geschweige denn zu Papier gebracht und ausgegeben werden dürfen.

Wir entschuldigen uns aufrichtig bei denen, die sich zu Recht darüber aufregen.

Paul Connors (@paulconnors27) 18.

April 2020Quelle: Paul Connors/TwitterMaßnahmen, die in dem Memo dargelegt wurden, beinhalteten den Rat an alle Mitarbeiter, beim Betreten einer “kontaminierten Zone” mit Verdachtsfällen oder bestätigten Fällen Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu tragen.

Das Memo wurde nach einem Besuch in der Einrichtung von….

Share.

Leave A Reply