Hunderte von US-Bürgern aus S. Afrika repatriiert

0

Hunderte von US-Staatsbürgern wurden am Donnerstag aus Südafrika repatriiert, weitere sollen am nächsten Tag nach Hause fliegen, teilte die US-Botschaft mit.

“Heute Nachmittag sind zwei Repatriierungsflüge für Bürger der Vereinigten Staaten von Südafrika gestartet”, hieß es in einer Erklärung.

Die beiden Nachmittagsflüge starteten demnach vom internationalen Flughafen Kapstadt und dem O.R.

Tambo International Airport in Johannesburg.”Wir rechnen mit einem dritten Flug, der morgen früh in Kapstadt startet.

Zusammen werden diese Flüge, die alle nach Washington D.C.

gehen, über 900 Amerikaner aus Südafrika zurück in die Vereinigten Staaten bringen”, sagte die Botschaft.Bei der Rückführungsaktion wurden alle Passagiere vor dem Einsteigen von den südafrikanischen Gesundheitsbehörden auf COVID-19-Symptome untersucht, und das gesamte Personal des Flughafens, der Fluggesellschaft und der diplomatischen Mission der USA befolgte alle empfohlenen Protokolle für persönlichen Schutz und Distanzierung, fügte sie hinzu.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nach der Ankunft in den Vereinigten Staaten müssen sich alle Passagiere 14 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen, so die Botschaft.Die US-Botschafterin in Südafrika, Lana Marks, sagte, das US-Außenministerium habe “auf über 519 Flügen über 52.000 Bürger aus über 98 Ländern zurückgeführt”.

Share.

Leave A Reply