Ich habe das gerne gesehen” – Chelsea-Chef Lampard lobt das Ass, das im Training beeindruckt.

0

CHELSEA-Chef Frank Lampard hat Jorginhos erstklassige Einstellung gelobt, seit er die Leitung der Stamford Bridge übernommen hat.

Die Chelsea-Fans hatten Jorginho für große Teile der letzten Saison ins Visier genommen, vor allem wegen seiner Zugehörigkeit zu Maurizio Sarri und seinem Spielstil.

Aber nach der Ankunft von Lampard hat der Italiener einen so starken ersten Eindruck hinterlassen, wie er es sich erhofft hatte.

Es gab Gerüchte, dass er nur 12 Monate nachdem der Blues 57 Millionen Pfund für seine Dienste ausgegeben hatte, weitergereicht werden würde.

Aber Lampard, der eine ähnliche Position wie Jorginho spielte, betont, dass er es “liebt” zu sehen, wie er die Standards in der Ausbildung vorangetrieben hat.

“Die eine Sache, die mich an ihm von der Arbeit mit ihm in der letzten Woche getroffen hat und ein bisschen ist nicht nur seine Qualität am Ball, das habe ich letztes Jahr gesehen”, sagte der Chelsea-Chef.

“Wir wissen alles über seinen Komfort am Ball und seinen Mut, den Ball in jedem Bereich zu empfangen. Es ist nicht normal, den Ball in engen Bereichen zu empfangen und mit dem Ball umzugehen und ihn ständig zu spielen.

“Aber seine Einstellung im Training war erstklassig. Er ist ein Fahrer einer Sitzung.

“Er ist eine Stimme. Er rennt, er schubst Leute um sich herum, er zieht Leute hoch, wenn er nicht das Gefühl hat, dass sie so viel arbeiten, wie er will.

“Ich habe es geliebt, das zu sehen. Was den ersten Eindruck angeht, kann ich nicht mehr verlangen, wenn ich 10 Tage mit ihm arbeite. Ich bin froh, ihn zu haben.”

Jorginho war unersetzlich in Sarris XI-Start durch die jüngste Kampagne, die zu einer neuen Rolle für N’Golo Kante führte.

Lampard scherzte bereits während seiner ersten Pressekonferenz, dass er weiß, wo der Franzose am effektivsten ist, und dass Jorginho wahrscheinlich eine neue Position einnehmen wird.

Der Blues-Chef behauptet, dass es manchmal zu viel Aufhebens um die Rolle des Italieners an der Basis des Mittelfeldes gab, behauptet aber, dass er in dieser Zeit flexibler sein muss.

Er fügte hinzu: “Jorginho wurde letztes Jahr zu einem Gespräch. Ich war schon mal dort. Als Spieler sind die Dinge manchmal außerhalb deiner Kontrolle und das Gespräch geht ohne dich sehr schnell weiter.

“Er spielte in einer Position und der Manager hatte Vertrauen in ihn, und es wurde etwas, worüber gesprochen wurde, möglicherweise zu viel.

“Aber ich bin ein neuer Manager. Ich habe neue Ideen. Wir könnten in der Art und Weise, wie wir spielen, flexibler sein. Ich könnte verschiedene Dinge von Jorginho, von N’Golo Kante, von Ross Barkley – von jedem – fragen.”

Share.

Leave A Reply