Ihre abendliche Bibellese: Michael Jordans ikonischer Moment

0

Es ist eine coronavirenfreie Zone, denn wir bringen Ihnen jeden Abend eine interessante Lektüre, um Sie von den Nachrichten abzulenken.

JEDE WOCHE, WIR bringen Ihnen eine Zusammenfassung der besten Lektüren der letzten sieben Tage in Sitdown Sunday.

In den nächsten Wochen werden wir Ihnen einen abendfüllenden Leseabend bieten.

Da der Nachrichtenzyklus von der Coronavirus-Situation beherrscht wird, wissen wir, dass es schwer sein kann, sich von den Ereignissen abzulenken.Deshalb möchten wir Ihnen an jedem Wochentag abends eine interessante Lektüre bringen, um Sie an einen anderen Ort zu bringen.

Wir werden neue Langspieler im Auge behalten und in den Archiven nach einigen Klassikern graben.

Michael Jordans MomentMit einem neuen Dokumentarfilm auf Netflix über Michael Jordan, nehmen Sie sich die Zeit, diese lange Lektüre von 1998 über einen wichtigen Moment kurz vor dem Ende seiner Karriere noch einmal Revue passieren zu lassen (The New Yorker, ca.

20 Min.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lesezeit).Zuerst konnten die Fans, die zu Hause zuschauten, nicht verstehen, wie Jordan überhaupt spielen konnte.

Dann wurden sie in das Drama des Ereignisses hineingezogen, das inzwischen über den reinen Basketball hinausgegangen war und den Charakter einer ganz anderen Herausforderung angenommen hatte.

Zu Beginn des zweiten Viertels führte Utah mit 36:20, aber Jordanien spielte auf einem außergewöhnlichen Niveau – in der ersten Halbzeit erzielte er 21 Punkte, und zur Halbzeit hatte seine Mannschaft nur vier Punkte Rückstand.

Die Bulls schafften es, in der zweiten Halbzeit nahe beieinander zu bleiben.

Sechsundvierzig Sekunden vor Spielende und mit einem Punkt Vorsprung auf Utah wurde Jordan zum Korb gefoult.

” Sehen Sie sich die Körpersprache von Michael Jordan an”, sagte Marv Albert, der Ansager.

Sie haben die Vorstellung, dass er Schwierigkeiten hat, einfach aufzustehen”.

Lesen Sie alle Evening Longreads hier>.

Share.

Leave A Reply