In Bildern: Zeichen der Hoffnung und Dankbarkeit in der Zeit des Coronavirus

0

Brauchen Sie jetzt eine Dosis Positivität? Diese Fotos von selbstgemachten Pandemiezeichen zeigen den Dank derer, die an vorderster Front stehen, und fördern die Moral derer, die zu Hause eingesperrt sind.Während dem größten Teil der Welt geraten wurde, sich zu Hause zu verstecken, unter Quarantäne zu stellen oder sich selbst zu isolieren, um die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen, sind die Beschäftigten im Gesundheitswesen und an der Front jeden Tag da draußen und setzen ihre Sicherheit für uns aufs Spiel.

Rund um den Globus zeigen die Menschen ihre Dankbarkeit für diejenigen, die ihr Leben aufs Spiel setzen, um bei der Bekämpfung dieser Pandemie zu helfen.

In New York City brechen jeden Abend um 7 Uhr die Straßen in Applaus und das Klopfen von Töpfen und Pfannen aus den Fenstern der Menschen in einem Zeichen der Dankbarkeit und Hoffnung aus.Zusätzlich zu den nächtlichen Applausrunden zeigen die Menschen ihre Unterstützung, indem sie die Moral auf andere Weise stärken.

Kinder machen Schilder, die in den Fenstern ihrer Häuser hängen sollen, Botschaften des Dankes werden in den obersten Stockwerken von Gebäuden angebracht, die Krankenhäuser übersehen, und sogar in einer Scheune im Hinterland von New York steht “Hoffnung” – und gibt denjenigen, die sie weitergeben, etwas, das ihnen in einigen der dunkelsten Zeiten hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht zaubert.Wollen Sie während der Pandemie mehr Zeichen der Hoffnung sehen? Die Newsweek-Reihe “Helden der Pandemie” zeigt Alltagshelden, die in der Zeit von COVID-19 Dienst, Opfer oder Freundlichkeit zeigten..

Share.

Leave A Reply