In den rechtsextremen, mit Waffen bewaffneten Proud Boys, die Masturbation verbieten, werden Straßenschlägereien ausgelöst. wurden von Trump angewiesen, “bereit zu stehen”

0

Auf den Straßen von Charlottesville ertönten Schreie, als ein Neonazi sein Auto in eine Welle von Demonstranten pflügte und Dutzende Verletzte und eine junge Frau starben.

Kurz zuvor war Alex Fields Jr., der letztes Jahr wegen des erbärmlichen Amoklaufs 2017 inhaftiert worden war, Schulter an Schulter mit dem KKK und Mitgliedern eines gewalttätigen Pöbels namens Proud Boys marschiert.

Die alt-rechte Gruppe, die von Henry ‘Enrique’ Tarrio angeführt wird, wurde diese Woche bekannt, nachdem Donald Trump ihnen gesagt hatte, sie sollten während der feurigen Präsidentendebatte am Dienstag “bereitstehen”.

Als der US-Präsident gebeten wurde, weiße Supremacisten zu verurteilen, sagte er: “Proud Boys – treten Sie zurück und stehen Sie bereit.”

Seine Wahlkampfmitarbeiter haben sich bemüht, seine Botschaft an die Gruppe herunterzuspielen – die der extremistischen Politik und der offenen Förderung von Gewalt beschuldigt wurde.

Am Tag nach der Debatte versuchte er, seine Aussage zu präzisieren und sagte: “Ich weiß nicht, wer sie sind. Ich kann nur sagen, dass sie zurücktreten und die Strafverfolgung ihre Arbeit machen lassen müssen.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Proud Boys, die 2016 von Gavin McInnes, dem Mitbegründer von Vice Media, gegründet wurden, haben während Trumps Amtszeit nach hochkarätigen Straßenschlägereien mit antifaschistischen Demonstranten einen Anstieg ihrer Zahlen verzeichnet.

Jason Miller, ein leitender Berater von Trumps Kampagne, besteht darauf, dass die Debattenkommentare des Präsidenten deutlich machten, “dass er möchte, dass sie es abschaffen”, berichtet die New York Times.

Aber angesichts der bevorstehenden Wahlen und der Weigerung von Trump, sich zu einer friedlichen Machtübertragung zu verpflichten, wenn er den Stimmzettel verliert, wächst die Sorge, dass er die Ziele der Proud Boys legitimieren könnte.

Die Proud Boys, die ihren Namen von einem Lied von Aladdin haben, sind eine selbst beschriebene “pro-westliche brüderliche Organisation für Männer” – mit bizarren Mitgliedschaftsregeln, die sogar Masturbation verbieten.

Von der Bürgerrechtsgruppe Southern Poverty Law Center (SPLC) als “Alt-Right-Fight-Club” beschrieben, kann sich jeder der Bande anschließen, indem er erklärt: “Ich bin ein westlicher Chauvinist und ich lehne es ab, mich für die Schaffung der modernen Welt zu entschuldigen. “”

Die Mitglieder müssen “die Masturbation aufgeben, weil sie theoretisch eher dazu neigen, Frauen zu treffen”.

Für den Fortschritt müssen sie auch “eine Tracht Prügel ertragen, bis sie die Namen von fünf Frühstückszerealien schreien können (um die Adrenalinkontrolle zu demonstrieren)” – und ihr Engagement unter Beweis stellen, indem sie sich ein Proud Boys-Tattoo zulegen.

Ihre Anhänger tragen markante schwarz-gelbe Fred Perry-Poloshirts – was dazu führte, dass das Modelabel im letzten Monat die Shirts aus den US-Regalen holte – und rote Make America Great Again-Hüte.

Die Proud Boys haben wiederholt bestritten, mit dem rassistischen Alt-Recht verbunden zu sein, und behaupten stattdessen, “eine” antipolitische Korrektheit “und eine” Anti-Weiß-Schuld “-Agenda” anzubieten.

Aber Gründer McInnes, der 2018 zurückgetreten ist, hat offen zu politischer Gewalt aufgerufen und unverhohlene rassistische Kommentare abgegeben, einschließlich des Eingeständnisses: “Ich denke, es ist fair, mich als islamfeindlich zu bezeichnen.”

Die Proud Boys sind bekannt für gewaltsame Straßenkämpfe mit antifaschistischen Bewegungen wie Antifa.

Antifa selbst hat sich verschiedener Gewalttaten auf der Straße und aggressiven Verhaltens schuldig gemacht, und einige Teile der amerikanischen Öffentlichkeit begrüßen rechtsgerichtete Gruppen, die sie übernehmen.

Trump bestand darauf, dass Gewalt von linken Aktivisten ausgeht – eine Ansicht, die in einigen Bereichen vertreten wurde – und erklärte gegenüber der Debatte: “Jemand muss etwas gegen Antifa und die Linke unternehmen, weil dies kein rechtes Problem ist.”

Das 50-jährige Mitglied der Proud Boys, Alan Swinney, wurde gestern verhaftet, nachdem er angeblich Streitkolben gesprüht hatte, mit einer Paintball-Waffe körperlichen Schaden angerichtet und bei Demonstrationen in Portland, Oregon, einen Revolver gerichtet hatte.

Und zwei weitere Mitglieder wurden letztes Jahr wegen Bandenangriffs, versuchten Angriffs und Aufruhrs verurteilt, nachdem sie in New York bösartig gegen antifaschistische Demonstranten gefilmt worden waren.

Maxwell Hare (27) und John Kinsman (32) erhielten vier Jahre Zeit für das Verbrechen, nachdem die Staatsanwälte behaupteten, sie seien die gewalttätigsten in der 10-Mann-Schlägerei.

Im Jahr 2018 wurde berichtet, dass das FBI die Proud Boys als extremistische Gruppe mit Verbindungen zum weißen Nationalismus eingestuft hatte.

Ein Beamter stellte später klar, dass dies ein Missverständnis war und dass sie nur die Bedrohung durch bestimmte Mitglieder der Gruppe charakterisieren wollten.

Die SPLC bezeichnet die Proud Boys weiterhin als Hassgruppe, obwohl McInnes die SPLC wegen Verleumdung verklagt und behauptet, das Label habe seiner Karriere geschadet.

Trotz des Verbots von Instagram, Twitter, Facebook und YouTube haben die Proud Boys weiterhin neue Mitglieder und Online-Follower angezogen.

Im Juli 2018 hatte die Gruppe 160 Mitglieder und bis zu 300 anhängige Bewerber, so der nicht identifizierte Präsident von Proud Boys LA.

Es ist nicht klar, wie viele Mitglieder die Gruppe jetzt hat, aber einige Schätzungen gehen von Tausenden aus, und die Menschen haben Unterstützung für die Proud Boys gezeigt, die viel weiter entfernt sind als in New York, wo die Proud Boys gegründet wurden.

Es ist bekannt, dass es in Kanada Kapitel gibt, und der offizielle Tommy Robinson-Telegrammkanal hat laut Hope Not Hate Beiträge von Proud Boy geteilt.

Share.

Leave A Reply