In der Akademie von Munster gibt es nur einen Limerick-Spieler. Was wird dagegen unternommen?

0

Einige der großartigsten Tage der Provinz wurden stark von den Limerick-Männern beeinflusst.

LIMERICK IST in der Rugby-Welt berühmt für seine Liebe zu diesem Sport, für die unvergesslichen Nächte im Thomond Park und dafür, dass er Spieler hervorgebracht hat, die Munster zu einigen seiner großartigsten Tage angetrieben haben.Peter Clohessy, Paul O’Connell, Anthony Foley, David Wallace und Jerry Flannery sind nur einige der Namen, die einem auf der Zunge zergehen.

Vor ihnen kamen solche wie Tom Clifford und Colm Tucker.

Die oben genannten kämpften alle an der Front, aber es gab auch brillante, von Limerick produzierte Rückendeckung, wobei Conor Murray und Keith Earls immer noch Schlüsselmänner für Munster sind.

Männer aus Limerick wie Paul O’Connell, Jerry Flannery und David Wallace waren der Schlüssel für Munster, als sie zwei Heineken-Cups gewannen.Quelle: Dan Sheridan/INPHO Die unmittelbare Zukunft in Bezug auf die Spieler von Limerick und Munster scheint jedoch nicht ganz so rosig zu sein.

Was einst als Rugby-Schmiede galt, ist es heute nicht mehr.

Gegenwärtig gibt es in der Akademie von Munster nur einen von Limerick produzierten Spieler in Form des in zweiter Reihe stehenden Paddy Kelly, der das St.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Munchin’s College durchlaufen hat.Munsters A-Nationalmannschaft umfasst sieben Limerick-Spieler in Murray, Earls, Calvin Nash, Dan Goggin, Neil Cronin, Craig Casey und Dave Kilcoyne – der letzte Mann in dieser Liste ist der einzige Stürmer aus Limerick in der Gruppe von Johann van Graan.

Es ist eine beunruhigende Entwicklung, eine, die laut Elitespieler-Entwicklungsmanager Peter Malone, der die Akademie seit 2012 leitet, Munster nicht ignoriert.”Wir sind uns dessen definitiv bewusst”, sagt Malone.

Meine Aufgabe ist es, die besten Spieler auszuwählen, die ich in die Akademie aufnehmen kann.

“Die erste Priorität sind die in Munster geborenen Spieler, die zweite Priorität ist jeder, der für Irland qualifiziert ist, und dann….

Share.

Leave A Reply