In einem Versuch, Amerika zu schwächen, reicht China den Staaten die Hand | Meinung

0

Am 19.

April schrieb Hu Xijin, der Chefredakteur der Global Times, einer der führenden offiziellen englischsprachigen Zeitungen Chinas, einen beunruhigenden Artikel mit dem Titel “Kooperieren Sie mit den US-Bundesstaaten im Kampf gegen das Virus, nicht mit der Bundesregierung”.

Natürlich muss Hu ein Mitglied in gutem Ansehen der Kommunistischen Partei Chinas sein, wie es für den Führer eines der wichtigsten nach außen gerichteten Propagandaorgane Chinas erwartet wird.

Folglich kann sein Artikel als offizielle Politik betrachtet werden – im Gegensatz etwa zu einem Meinungsartikel seines Amtskollegen bei der New York Times.In Hu’s Beitrag wird einer von Chinas Bemühungen dargelegt, Amerikas Herausforderungen zu verschärfen, während wir versuchen, uns vom Ausbruch des Coronavirus zu erholen.

Er beginnt mit der Rechtfertigung: Amerika – und insbesondere Präsident Donald Trump und seine Kabinettsmitglieder – seien “viel zu gemein gegenüber China” gewesen.

Als Vergeltungsmaßnahme sollte China den “Bestellungen der US-Bundesstaaten für medizinisches Notfallmaterial Priorität einräumen, bevor es sich mit denen der [Bundesregierung] befasst”.Um nicht missverstanden zu werden, macht Hu die Dinge überdeutlich: Im Vorfeld der Wahlen im November wird China mit den Staaten zusammenarbeiten, um den Bemühungen Washingtons um eine Abkoppelung von China entgegenzuwirken.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

China kann dies tun, schreibt Hu, weil “das internationale Ansehen Chinas auf Stärke aufgebaut ist”.

Hu schließt mit den Worten: “Warten wir ab, was Washington uns antun kann”..

Share.

Leave A Reply