‘Inakzeptabel’ und ‘unangemessen’, dass Lehrer von Eltern und Schülern lobbyiert werden

0

Die wichtigste Lehrergewerkschaft sagte, dass sie immer noch “eine Reihe von Hauptanliegen” bezüglich des neuen Leaving-Cert-Plans hat.

Vor 14 Stunden aktualisiertLEHRER UND PRINZIPAL-Vertreter haben es als “inakzeptabel” und “völlig unangemessen” bezeichnet, dass Schüler und Eltern Leaving-Cert-Lehrer kontaktieren, um Lobbyarbeit bezüglich der berechneten Note zu betreiben.In Interviews mit RTÉ schlugen sie vor, ein Protokoll zur Protokollierung dieser Lobbyingversuche zu erstellen, um Fairness und Objektivität im Plan C für das Leaving Cert in diesem Jahr zu gewährleisten.

Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass die Leaving Cert-Prüfungen am 29.

Juli gestrichen werden und die Studenten stattdessen “berechnete Noten” erhalten würden.Diese werden berechnet, indem die Lehrer ihren Schülern eine Bewertungsnote geben, die von anderen Lehrern und dem Schulleiter überprüft und dann an das Bildungsministerium zur “nationalen Standardisierung” geschickt wird.

Hier würden die Prozentsätze mit den Vorjahren und den Ergebnissen des Junior Cert der Leaving Cert Klasse verglichen, um eine endgültige “berechnete Note” zu erhalten.Wenn die Studierenden mit ihrer Note und ihrer Berufung unzufrieden sind, haben sie die Möglichkeit, später im Jahr, möglicherweise im November, eine schriftliche Prüfung abzulegen.

Die Lehrergewerkschaft ASTI hat erklärt, dass sie ihren Mitgliedern raten würde, sich mit der Schätzung berechneter Noten für ihre Schüler zu “beschäftigen”, nachdem das Bildungsministerium bestätigt hat, dass es sich um ein einmaliges System zur Bewertung von Schülern handeln würde.Das ASTI hat auch das Erziehungsministerium aufgefordert, die volle Punktzahl für die mündlichen Prüfungen wieder einzuführen, nachdem eine Kehrtwende in dieser Entscheidung vollzogen wurde, und hat auch darum gebeten, dass die Studenten für praktische Projekte die volle Punktzahl erhalten.

Diese Forderung wurde mit dem Punkt widerlegt, dass wenn….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply