Indien COVID-19 Todesopfer steigt auf 437, die Gesamtzahl der Fälle erreicht 13.387

0

Das indische Bundesgesundheitsministerium teilte am Freitagmorgen mit, dass die Zahl der durch COVID-19 verursachten Todesfälle in Indien auf 437 angestiegen sei und die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Land 13.387 erreicht habe: “Wie bereits um 20.00 Uhr (Ortszeit) bekannt wurde, sind heute 437 Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus im Land registriert worden”, heißt es in den vom Ministerium veröffentlichten Informationen.

Dies ist ein Sprung von 17 Todesfällen und ein Anstieg um 628 Fälle seit gestern Abend.Am Donnerstagabend belief sich die Zahl der COVID-19-Fälle im Land auf 12.759 und die Zahl der Todesopfer auf 420.

1.749 Menschen wurden nach Angaben von Ministerialbeamten bisher aus Krankenhäusern entlassen, nachdem sie eine Besserung gezeigt hatten.

“Die Zahl der aktiven Fälle im Land beträgt derzeit 11201”, heißt es in der Information.

Am Freitag ist der 24.

Tag in Folge der von der Regierung angekündigten landesweiten Abriegelung zur Eindämmung der Ausbreitung der Pandemie.Die am 25.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

März angekündigte Abriegelung wurde bis zum 3.

Mai verlängert.

Share.

Leave A Reply