Indonesisches Team in China prüft COVID-19-Impfstoffe

0

Jakarta, Indonesien

Indonesien hat ein Team nach China geschickt, um die Produktion und Qualität von COVID-19-Impfstoffkandidaten zu überprüfen, bestätigte ein Beamter am Freitag.

Das Team wird Inspektionen bei den drei Unternehmen – Sinovac, Sinopharm und CanSino – durchführen, die sich verpflichtet haben, COVID-19-Impfstoffe nach Indonesien zu liefern.

Die Delegation besteht aus Beamten der Food and Drug Administration (BPOM), des Gesundheitsministeriums und des Assessment Institute for Foods, Drugs and Cosmetics des Indonesian Ulema Council (LPPOM MUI).

Die Beamten reisten am Donnerstag nach China, so Penny Lukito, Leiterin der BPOM.

“Diese Inspektionen zielen darauf ab, den Zugang zu Impfstoffen zu beschleunigen, die sicher, wirksam und von guter Qualität sind”, sagte er in einer Erklärung am Freitag.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Indonesien kämpft darum, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Gesamtzahl beträgt derzeit 353.461, darunter 12.347 Todesfälle und 277.544 Wiederherstellungen.

Im Rahmen der verstärkten Bemühungen um den Zugang zu COVID-19-Impfstoffen besuchte ein Minister, Luhut Binsar Pandjaitan, letzte Woche auch China.

CanSino hat angekündigt, bis November dieses Jahres 100.000 Einzeldosis-Impfstoffe bereitzustellen, weitere 15 bis 20 Millionen im Jahr 2021.

Sinopharm wird in diesem Jahr 15 Millionen Dosen seines Impfstoffs mit doppelter Dosis herstellen, und ab nächsten Monat werden fünf Millionen Dosen in Indonesien eintreffen.

Sinopharm strebt an, im nächsten Jahr 50 Millionen weitere Dosen für Indonesien zu verabreichen.

Das dritte Unternehmen, Sinovac, hat sich verpflichtet, bis Ende Dezember 2020 drei Millionen Dosen zu verabreichen.

In der ersten Novemberwoche werden insgesamt 1,5 Millionen Impfstoffdosen nach Indonesien geschickt, gefolgt von weiteren 1,5 Millionen in der ersten Dezemberwoche sowie 15 Millionen Impfstoffdosen in Form von Massenkonzentraten.

Sinovac wird im nächsten Jahr auch 125 Millionen Dosen nach Indonesien liefern.

Impfstoffe aller drei Unternehmen befinden sich jedoch noch in Phase III klinischer Studien in verschiedenen Ländern.

Indonesien selbst ist seit dem 11. August an der klinischen Studie des Sinovac-Impfstoffkandidaten beteiligt, die in Bandung, West-Java, stattfindet.

Penny, der BPOM-Chef, sagte, es habe keine Berichte über schwerwiegende Nebenwirkungen bei einem der Freiwilligen gegeben.

Aufgrund der Pandemie hat das BPOM die Notfallverwendung von Impfstoffkandidaten genehmigt, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden.

Der Beamte betonte, dass für den Notfall zugelassene COVID-19-Medikamente und -Impfstoffe engmaschig auf Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität überwacht werden.

* Schreiben von Maria Elisa Hospita in Jakarta

Share.

Leave A Reply