Iran enthüllt einheimisches Beatmungsgerät für COVID-19-Patienten

0

Krankenhäuser im Iran haben bisher von zuvor importierten Beatmungsgeräten gelebt, um auf COVID-19 zu reagieren.

Aber da “im September ein weiterer Coronavirus-Hochstand im Land erwartet wird”, könnten im Iran die Beatmungsgeräte knapp werden.

hieß es.

Pooyandegan-e Raahe Saadat hat angekündigt, dass es sein Bestes tun werde, um den Mangel auszugleichen.

Das iranische Unternehmen gab an, dass seine Produkte ihren ausländischen Konkurrenten ebenbürtig seien.Mit über 100.000 bestätigten Fällen und mehr als 6.500 Todesfällen ist der Iran eines der am schlimmsten vom neuartigen Coronavirus betroffenen Länder im Nahen Osten.

Share.

Leave A Reply