Irischer Starter unwahrscheinlich, da das Gremium von The42 Rugby Weekly die hinteren Reihen der Lions für 2021 auswählt

0

Darren Cave, Bernard Jackman und Murray Kinsella wählten auch ihre Start- und Reise-Halbfolgen der heutigen Episode aus, die auf allen üblichen Plattformen verfügbar sind.

Vor 14 Stunden aktualisiertBIS vor kurzem war es eines der stärksten Gebiete des irischen Rugbys, aber als es darum ging, die hinteren Reihen für die Lions-Tournee nach Südafrika im nächsten Sommer auszuwählen (natürlich mit dem Vorbehalt, dass sich die Dinge in der Zwischenzeit durchaus ändern könnten), sah keiner von Bernard Jackman, Darren Cave oder Murray Kinsella voraus, dass ein irischer Spieler in Warren Gatlands Startformation im hinteren Teil der Gruppe auftauchen würde.Die drei Jungs schlossen sich Gavan Casey am Donnerstag im Podcast von The42 Rugby Weekly für Folge zwei unserer Serie Making the Lions an, in der die mittleren fünf Positionen zur Diskussion standen.Bernard und Murray hatten in der vergangenen Woche sehr unterschiedlich aussehende knappe Fünfen ausgewählt, während sie sich auf Alun Wyn Jones als Serienkapitän einigten, aber Darren war schnell dabei, die Katze unter die Tauben zu werfen, als er heute mit der ersten Gesamtauswahl der zweiten Runde der Lions-Schoten Peter O’Mahony als seinen startenden Blindside-Flankierer für den Eröffnungstest im Haus der Weltmeister wählte.O’Mahony schaffte es weder in Bernards noch in Murrays siebenköpfigem Kontingent in der hinteren Reihe in den Flieger, und am Ende des Podcasts schaffte er es leider auch nicht in Darrens.

Billy Vunipola war mit acht Jahren die allgemeine Wahl, während alle drei Männer auch beim Eröffnungsspiel auf Justin Tipuric setzten.In den Läuferhälften hatte Bernard unterdessen keinen Platz in seinem Tournee-Kader für ein irisches Gedränge, während alle drei Männer Johnny Sexton zu ihren reisenden Außenseitern zählten, obwohl Gavan den Weltspieler des Jahres 2018, der in den vergangenen etwa 14 Monaten für Irland in wackliger Form spielte, sowie die Vaterzeit als Vorsichtshinweis nannte.jonathan-sexton-signs-an-autograph-for-a-fan.

Share.

Leave A Reply