ISIS schlägt im Irak und in Syrien inmitten der Spannungen zwischen den USA und dem Iran zurück, Coronavirus-Bedenken

0

Die militante Gruppe des islamischen Staates (ISIS) hat im Irak und in Syrien erneut Streiks inszeniert, da die beiden vom Krieg zerrissenen Nationen nun mit den erhöhten Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran sowie mit der neuartigen Coronavirus-Pandemie zu kämpfen haben.Das irakische Militär und die staatlich geförderten Milizen der Popular Mobilization Forces starteten am Montag einen neuen gemeinsamen Vorstoß in die westliche Wüste der Provinz Al-Anbar und suchten nach Überresten der ISIS-Jihadi-Organisation, die nach ihrer Niederlage vor etwa zweieinhalb Jahren in den Untergrund gedrängt worden war.

Nachdem ISIS einst die Kontrolle über die zweite irakische Stadt Mosul übernommen hatte, griff ISIS heute auf eine Kampagne von Hinterhalten zurück, um weiterhin Druck auf die von Bagdad unterstützten Streitkräfte auszuüben, und es gelang ihm am Wochenende, eine seiner dreistesten Operationen seit Monaten durchzuführen.Die irakische Medienzelle Sicherheit berichtete am Samstag, dass sechs Mitglieder der 35.

Brigade der Volksmobilisierungskräfte bei Mekeeshfa in der Provinz Salahuddin nördlich der Hauptstadt durch Schüsse des ISIS getötet wurden.

Drei weitere Kämpfer wurden dort bei einem anschließenden Selbstmordanschlag getötet, und ein weiterer Milizionär der 41.

Brigade wurde im Dorf Tel al-Thahab in der Provinz Samarra erschossen.Die Auseinandersetzungen zwischen den Volksmobilisierungskräften und dem ISIS dauerten bis zum Montag in Salahuddin und anderen Teilen des Landes an, während der Irak seine Anti-ISISIS-Bemühungen intensivierte.Aber die militante Gruppe erhob sich kürzlich auch gegen Sicherheitskräfte im benachbarten Syrien und tötete, wie die in Großbritannien ansässige syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (Syrian Observatory for Human Rights) am Donnerstag berichtete, sechs Soldaten, darunter einen Offizier, nachdem ihr Bus eine Landmine in der Nähe von Sokhna in der Provinz Homs getroffen hatte.

Auch hier wurde das ISIS in den letzten Jahren von lokalen, regionalen und internationalen Kräften weitgehend dezimiert, droht sich aber nun unter Ausnutzung der Schwächen der Regierung neu zu formieren..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply