Island rückt in die Playoffs der EURO 2020 vor

0

ANKARA

Island wechselte am Donnerstag in die Play-offs der UEFA EURO 2020, nachdem es Rumänien im Play-off-Halbfinale mit 2: 1 besiegt hatte.

Die beiden Tore von Evertons Mittelfeldspieler Gylfi Sigurdsson sicherten Island einen Sieg, während Alexandru Maxim der einzige Torschütze für Rumänien war.

Neben Island kamen sieben weitere Nationen, Ungarn, Serbien, Georgien, Nordmakedonien, Nordirland, die Slowakei und Schottland, in die Play-offs.

Vier Nationen qualifizieren sich für die EURO 2020, während die Play-offs am 12. November stattfinden.

Ergebnisse der Play-off-Halbfinalspiele

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Pfad A.

Bulgarien – Ungarn: 1-3

Island – Rumänien: 2-1

Pfad B.

Bosnien-Herzegowina – Nordirland: 1: 1 (Nordirland gewann 4: 3 im Elfmeterschießen)

Slowakei – Republik Irland: 0: 0 (Slowakei gewann 4: 2 im Elfmeterschießen)

Pfad C.

Norwegen – Serbien: 1-2

Schottland – Israel: 0: 0 (Schottland gewann im Elfmeterschießen mit 5: 3)

Pfad D.

Georgien – Weißrussland: 1: 0

Nordmakedonien – Kosovo: 2-1

Play-offs:

Schottland gegen Serbien

Georgia gegen Nordmakedonien

Nordirland gegen die Slowakei

Ungarn gegen Island

Share.

Leave A Reply