Israelische Streitkräfte töten Gaza-Protestor, verletzen Dutzende von Menschen.

0

GAZA

Ein palästinensischer Demonstrant wurde am Freitag von israelischen Soldaten getötet, so eine Erklärung des palästinensischen Gesundheitsministeriums.

Ahmad al-Karra, 23, wurde in den Bauch geschossen und erlag seinen Wunden, als er an einem Protest gegen den Großen Rückkehrmarsch in Gaza teilnahm.

Etwa 55 weitere wurden verwundet, 37 davon wurden mit scharfer Munition getroffen. Unter den Verletzten befanden sich 22 Kinder und drei Frauen.

Israelische Streitkräfte sollen auch einen Krankenwagen ins Visier genommen haben.

Seit Beginn der Kundgebungen im Gazastreifen im März letzten Jahres wurden fast 270 Demonstranten getötet und Tausende weitere durch israelische Truppen verwundet, die in der Nähe der Pufferzone stationiert waren.

Demonstranten fordern ein Ende der 12-jährigen israelischen Blockade des Gazastreifens, die die Wirtschaft der Küsteninsel erschüttert und ihren 2 Millionen Einwohnern viele grundlegende Einrichtungen vorenthält.

*Schreiben von Ali Murat Alhas

Mehr als 200 Palästinenser wurden von israelischen Soldaten unter den Demonstrationen des Großen Marsches der Rückkehr gefoltert.

Share.

Leave A Reply