ISU sagt 3 Eislaufwelten wegen COVID-19-Ausbruch ab

0

Die Internationale Eislauf-Union (ISU) hat am Donnerstag angekündigt, drei Weltmeisterschaften abzusagen, da die sich weltweit verschlimmernde Pandemie eine Verschiebung unmöglich gemacht hat.

Die Kurzbahn-Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften, die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften und die Synchronlauf-Weltmeisterschaften waren ursprünglich für den 13.

bis 15.

März in Soul, den 16.

bis 22.

März in Montreal und den 3.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

bis 5.

April in Lake Placid geplant.”In Anbetracht der eskalierenden negativen Entwicklungen beim COVID-19, der daraus resultierenden weltweiten menschlichen Tragödie und der von den Behörden ergriffenen Massnahmen sowie der logistischen Herausforderungen kam der ISU-Rat während seiner Online-Sitzung vom 16.

April 2020 zu dem Schluss, dass eine Verschiebung der anstehenden ISU-Meisterschaften 2020 nicht möglich ist”, erklärte die ISU und fügte hinzu, dass die Meisterschaften daher “definitiv abgesagt werden müssen”.Die ISU plant für den 28.

April ein weiteres Online-Treffen, um die Entwicklungen beim COVID-19 und die Auswirkungen auf den ISU-Veranstaltungskalender zu erörtern.

“Das Ziel besteht darin, für verschiedene Szenarien geeignete Optionen auszuarbeiten und allen Beteiligten mitzuteilen, um die Unsicherheit auf das strikte Minimum zu beschränken”, sagte er..

Share.

Leave A Reply