Italien meldet größten Anstieg der Virusfälle seit 5 Monaten

0

ROM

Italien registrierte am Donnerstag die höchste Zahl neuer Coronavirus-Fälle seit Ende April, was teilweise auf verstärkte Tests zurückzuführen ist.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums stieg die Zahl der Infektionen um 2.548, der größte Anstieg seit Ende April, als eine strenge landesweite Sperre galt.

Die Behörden gaben an, dass in den vergangenen 24 Stunden mehr als 118.000 Menschen getestet wurden, mehr als die durchschnittliche Zahl, die gewöhnlich unter 100.000 liegt.

Nach der Sommersaison begann Italien mit der Registrierung von durchschnittlich 1.500 Fällen pro Tag und erreichte landesweit eine Gesamtzahl von 317.409 Infektionen.

Das Land, das als erstes in Europa von dem neuartigen Virus überwältigt wurde, meldete auch 24 neue Todesfälle, so dass sich die nationale Gesamtzahl auf 35.918 beläuft.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Region mit der höchsten Zahl von Neuinfektionen war Venetien mit 445 Fällen, gefolgt von Kampanien und der Lombardei.

Nachdem Italien anfing, eine höhere Zahl neuer täglicher Fälle zu melden, beschlossen einige Regionen, die Sicherheitsvorschriften zu verschärfen und unter anderem Gesichtsmasken im Freien zur Pflicht zu machen, insbesondere wenn es schwierig ist, soziale Distanz zu wahren.

Die erste Region, die dies tat, war die südliche Kampanien, wo Gouverneur Vincenzo De Luca auch damit gedroht hat, die Geschäftstätigkeit wieder einzustellen, wenn die Zahl der Fälle weiter ansteigt.

Während die landesweite Abriegelung im Mai nachzulassen begann, wurden die Schulen Mitte September nach sechsmonatiger Schließung wieder geöffnet.

Share.

Leave A Reply