Italien meldet niedrigste tägliche Todesrate seit Beginn der Abriegelung vor zwei Monaten

0

Das Land wird morgen seine vollständige Abriegelung beenden.

ITALIEN MELDET 174 neue Coronavirus-Todesfälle am Sonntag, die niedrigste Zahl seit 168 Todesfällen, als am 10.

März die Hausarrestanordnungen des Landes verhängt wurden.

Die Zahl der Todesopfer, die am Vorabend der ersten Lockerung der Sperrmaßnahmen am Montag bekannt gegeben wurde, liegt offiziell bei 28.884 und ist damit nach den Vereinigten Staaten die zweithöchste.Heute ist sein letzter Tag im vollständigen Lockdown, aber die teilweise Lockerung der strengen Coronavirus-Maßnahmen nach einer zweimonatigen Abschaltung hat für einige Unruhe und Verwirrung gesorgt.

Im ganzen Land wurden die Versuche, Pläne für den ersten Tag der Freiheit zu schmieden, durch die Unsicherheit über die Regeln behindert.

Die Regierung hat eine Liste der erlaubten Aktivitäten, aber die Regionen stellen auch ihre eigenen Vorschriften auf.”Ich hoffe, die Zeitung von heute Morgen wird das aufklären.

Ich möchte mit meiner alten Mutter ans Meer fahren, darf ich?” fragte der 53-jährige Gebäudereiniger Pietro Garlanti, als er geduldig in der Sonne an einem Kiosk in Rom Schlange stand.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In dieser ersten Phase werden sich die 60 Millionen Einwohner Italiens freier innerhalb ihrer eigenen Region bewegen können, Verwandte besuchen, mit ihren Kindern in wiedereröffnete Parks gehen und weiter von zu Hause weg Rad fahren oder laufen können.All dies kann jedoch nicht in Gruppen durchgeführt werden, so dass große Familienessen verboten sind.

Der Aufenthalt in Ferienhäusern ist nicht erlaubt.

Die Menschen dürfen ihre eigenen Regionen nicht verlassen, außer in Notfällen oder aus gesundheitlichen Gründen.

Die 20 Regionen Italiens haben jedoch ihre eigenen Regeln aufgestellt.

Zwei von ihnen, Venetien und Kalabrien, hoben sogar ihre Sperren vorzeitig auf und öffneten diese Woche für Bars und Restaurants mit Tischen im Freien.Ligurien denkt darüber nach, die Menschen in kleinen Gruppen segeln zu lassen, und öffnet seine Strände wieder.

Das gilt auch für die Region Marghe, aber für Spaziergänge, nicht zum Sonnenbaden.

Die Emilia-Romagna ist….

Share.

Leave A Reply