Italien Urlaubsschlag, da Briten möglicherweise einen negativen Coronavirus-Test benötigen, um ins Land einzureisen

0

BRITS, die für eine halbe Semesterpause nach Italien reisen, müssen möglicherweise einen negativen Coronavirustest machen lassen, um in das Land einreisen zu dürfen, oder müssen bei ihrer Ankunft mit einer 48-stündigen Quarantäne rechnen.

Die neue Gesetzgebung wird die Pläne vieler Familien zunichte machen, da Italien eines der neuen Reiseziele ist, das den Briten offen steht, ohne dass eine Quarantäne oder ein negativer Covid-Test erforderlich ist.

Es wird erwartet, dass die neuen Vorschriften im Laufe des heutigen Tages verabschiedet werden und Abstriche für alle Ankömmlinge aus dem Vereinigten Königreich zur Pflicht gemacht werden.

Briten, die keinen negativen Test haben, müssen sich am Flughafen einem Test unterziehen, der zwar nur 30 Minuten dauern kann, aber bei einem positiven Test trotz fehlender Symptome zu einer 48-stündigen Quarantäne führen kann.

Die meisten größeren Flughäfen und Bahnhöfe verfügen über einen Schnelltest.

Eine Quelle des Gesundheitsministeriums in Rom sagte: “Großbritannien wird als ein Land angesehen, das die Kontrolle über Covid-19 verliert, und wir versuchen, es unter Kontrolle zu halten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Deshalb werden Ankömmlinge aus dem Vereinigten Königreich getestet, oder sie müssen eine Bescheinigung der letzten 72 Stunden vorlegen, aus der hervorgeht, dass sie negativ sind.

Wenn sie keines haben, müssen sie sich am Flughafen einem Test unterziehen und bei positivem Ergebnis 48 Stunden lang isolieren.

Italien befindet sich seit Juli auf dem genehmigten Reisekorridor, einer der wenigen, die übrig geblieben sind, nachdem die traditionellen Favoriten Spanien und Portugal wegen ihrer hohen täglichen Infektionsrate mit dem Coronavirus auf die Quarantäneliste gesetzt wurden.

Man geht davon aus, dass das Land – das mehr als 35.000 Todesfälle durch das Coronavirus zu beklagen hatte und zu einem bestimmten Zeitpunkt das am schlimmsten betroffene Land Europas war – die Tests zur Kontrolle einer zweiten Welle einführen wird.

Es sieht Großbritannien als ein Hochrisikoland und als “covid letal”, da die Sterblichkeitsrate im Vereinigten Königreich auf das Vierfache ansteigt.

Es wird auch befürchtet, dass Italien das letzte Land sein wird, das morgen auf die Quarantäneliste Großbritanniens gesetzt wird, da sich die eigenen täglichen Infektionen häufen.

Länder, in denen innerhalb von sieben Tagen mehr als 20 neue Fälle von Coronaviren pro 100.000 Menschen auftreten, werden wahrscheinlich von der Liste der Reisekorridore gestrichen werden.

Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten und der PC-Agentur Paul Charles liegt Italien derzeit bei 28,6. Das Vereinigte Königreich liegt bei 126.

Italien führte zunächst am Flughafen Fiumicino in Rom Schnelltests mit Covid-19 bei allen Ankünften aus Spanien, Griechenland, Malta und Kroatien durch.

Es plant jedoch, das System auch für alle abfliegenden Reisenden einzuführen, wobei ein Testflug nach Mailand bereits in Arbeit ist.

Marco Troncone, Geschäftsführer des ADR, der den Flughafen betreibt, sagte der Times: “Auf diesen Flügen weiß man, dass die Person neben einem negativ ist.”

Jeder, der positiv getestet wird, wird vom Einsteigen in den Flug abgehalten und zu einem weiteren Test gezwungen, obwohl er auch einen Gutschein für einen alternativen Flug erhält.

Sind die Tests erfolgreich, wird der Test von Rom nach New York ausgeweitet, um die Passagiere für die siebenstündige Strecke zu beruhigen.

Die britische Regierung prüft andere Methoden, um die zweiwöchige Quarantäne, die für alle Ankünfte aus einer Reihe von Zielorten vorgeschrieben ist, zu reduzieren.

Ein ähnliches Modell wie in Deutschland sieht zwei Tests vor, einen zu Beginn und einen nach vier Tagen – bei negativem Ergebnis kann man dann die Selbstisolierung verlassen.

Ein 30-minütiger Spucktest könnte auf Flügen zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA erprobt werden.

Share.

Leave A Reply