Italien verzeichnet 168.941 Coronavirus-Fälle, die Zahl der Todesopfer liegt bei 22.170

0

Die Coronavirus-Pandemie hat 22.170 Todesopfer im eingeschlossenen Italien gefordert, womit sich die Gesamtzahl der Fälle, einschließlich der Todesfälle und der Genesungsfälle, bisher auf 168.941 beläuft, so die neuesten Daten, die am Donnerstag von der Katastrophenschutzbehörde des Landes veröffentlicht wurden.

Während einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz bestätigte der Leiter der Katastrophenschutzabteilung, Angelo Borrelli, dass es im Vergleich zum Mittwoch 1.189 neue aktive Coronavirus-Infektionen gab, womit sich die landesweite Gesamtzahl auf 106.607 Fälle erhöhte.Die Zahl der hospitalisierten Patienten und der Patienten auf der Intensivstation ging weiter zurück: 2.936 befinden sich auf der Intensivstation, das sind 143 weniger als am Vortag, und 26.893 sind hospitalisiert, das sind 750 weniger.

Über 76.770 sind zu Hause isoliert, weil sie asymptomatisch oder mit leichten Symptomen sind, sagte Borrelli.

Die Zahl der Todesopfer am Donnerstag betrug 525, womit die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie in Norditalien am 21.

Februar auf 22.170 gestiegen ist.Er fügte hinzu, dass es im Vergleich zum Mittwoch 2.072 zusätzliche Rückforderungen gab, so dass sich die Gesamtzahl auf 40.164 erhöhte.

Share.

Leave A Reply