Italien will Grenzen Anfang Juni wieder öffnen – Top News

0

Mit der Grenzöffnung will die Regierung den wegen der Coronavirus-Pandemie zum Stillstand gekommenen Tourismus wieder ankurbeln, der in Italien ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist.

Auch Einreisen von landwirtschaftlichen Saisonarbeitern sollen damit leichter möglich sein.

Urlaub in Italien ist von 3.

Juni an wieder möglich – zumindest theoretisch: Die seit März geschlossenen Grenzen werden dann wieder offen sein.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Land, das vom Coronavirus besonders betroffen ist, will den Tourismus wieder ankurbeln.

Ab Anfang Juni können auch Deutsche wieder Urlaub in Italien machen.

Die seit März weitgehend geschlossenen Grenzen des Landes werden dann für Touristen aus der EU wieder geöffnet sein.

Ab dem 3.

Juni, heißt es in einer heute veröffentlichten Erklärung der Regierung in Rom, seien Reisen vom und ins Ausland erlaubt.

Zwei Wochen in Quarantäne müssen demnach nur noch diejenigen, die vorher Kontakt hatten zu Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind.

Die Lockerungen hängen demnach aber von der Entwicklung der Infektionszahlen ab.

!

Der Druck, besonders der Tourismusbranche in Italien, war zuletzt gestiegen, mehr Bewegungsfreiheit und auch Einreisen aus dem Ausland zuzulassen – unter anderem vor dem Hintergrund, dass andere Länder in Europa, wie Deutschland, Lockerungen der Grenzkontrollen angekündigt hatten.

Druck aus der Tourismusbranche

Italien mit am stärksten von Corona betroffen

Italiens Regierung hatte in den vergangenen Tagen noch gebremst in der Diskussion über eine Öffnung der Landesgrenzen.

Bislang gilt in Italien sogar noch ein Verbot, sich innerhalb des Landes ohne triftigen Grund von einer Region zur anderen zu bewegen.

Auch diese Einschränkung soll nun zum 3.

Juni fallen.

Urlaub in Italien ist von 3.

Juni an wieder möglich – zumindest theoretisch: Die seit März geschlossenen Grenzen werden dann wieder offen sein.

Das Land, das vom Coronavirus besonders betroffen ist, will den Tourismus wieder ankurbeln.

Seine Grenzen hatte Italien zwar nie vollständig geschlossen, Einreisen aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen waren immer möglich.

Touristen durften aber nicht einreisen.

Alle Einreisenden mussten zudem für 14 Tage in Quarantäne.

Italien ist mit fast 32.

000 Toten eines der am schlimmsten von der Pandemie betroffenen Länder weltweit.

Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, hatte die Regierung Anfang März eine Ausgangssperre und andere strikte Beschränkungen erlassen, die erst seit einigen Wochen langsam gelockert werden.

Italien will Grenzen Anfang Juni wieder öffnen

Share.

Leave A Reply