Japaner bewegten sich, als China seine Gunst erwiderte

0

Als der Chef eines japanischen Jugendverbandes im Januar in die chinesische Provinz Hubei raste, um gestiftete Gesichtsmasken zu bekommen, hätte er sich nie vorstellen können, dass der Gefallen so schnell zurückgezahlt werden würde.

Keizo Honda, der Generalsekretär der Japan Youth Development Association (JYDA), sagte, dass seiner Organisation nach der Ausbreitung des Coronavirus in Japan aufgrund des Mangels an Masken die Masken ausgegangen seien.

Diese Zwickmühle zwang die JYDA, ihre Operationen einzustellen.”Wir haben überhaupt nicht erwartet, dass sich das Virus so schnell ausbreiten würde, und jetzt kann man in Japan kaum eine Maske bekommen”, sagte Honda, der eine Stoffmaske trug.

Die JYDA, eine Organisation, die japanischen Studenten beim Studium im Ausland hilft, dient auch als Sekretariat für die Stelle, die den Chinesisch-Sprachtest der HSK in Tokio durchführt.

Die für März und April geplanten Untersuchungen mussten wegen des Virusausbruchs und des Mangels an Masken abgesagt werden.Nun haben die Spenden aus China begonnen, in Strömen zu fließen.

Am Dienstag wurde die erste Ladung von 3.000 Masken an das Büro von Honda geschickt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie wurden von Tian Pujun, dem Gründer der Chengli-Akademie, einem Anbieter von Erfahrungen mit ausländischer Kultur für chinesische Unternehmer, vermittelt.

“Chinesen sagen immer, dass die Gnade des tropfenden Wassers durch eine sprudelnde Quelle erwidert werden sollte, und ich tue dies im Namen der vielen Freunde hinter mir, die dieser japanischen Organisation für ihre Geste vorhin danken wollen”, sagte Tian.Vor nicht allzu langer Zeit wurden Bilder der Spendenkartons, die Honda in die Provinz Hubei – das Epizentrum des COVID-19-Ausbruchs – schickte, in chinesischen sozialen Medien verbreitet.

Alle Kisten enthielten eine Zeile klassischer Poesie aus der Tang-Dynastie: “Berge und Flüsse sind voneinander getrennt, wir teilen uns die gleichen Winde und den gleichen Mond unter dem gleichen Himmel”.

Fotos von der Spende zogen mehr….

Share.

Leave A Reply