Junge wird verdächtigt, Waldbrand in SW China ausgelöst zu haben

0

Der Waldbrand, der vor kurzem etwa 270 Hektar in der südwestchinesischen Provinz Sichuan verbrannte, könnte versehentlich von einem Jungen mit einem Feuerzeug ausgelöst worden sein, so die örtlichen Behörden am Sonntag.

Um etwa 14.00 Uhr am 28.

März benutzte ein 11-jähriger Junge im Bezirk Muli unter der Autonomen Präfektur Liangshan Yi ein Feuerzeug, um Kiefernnadeln und Äste zu entzünden, um ein Eichhörnchen aus einem Loch zu rauchen, sagte die Polizei.Das Feuer begann sich auszubreiten und brach schließlich um 19.30 Uhr aus.

Die Waldfeuerwehr der Provinz schickte über 600 Berufsfeuerwehrleute zur Unterstützung der örtlichen Bemühungen.

Das Feuer wurde am 6.

April gelöscht..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply