Kanada will Einwegkunststoffe bis Ende 2021 verbieten

0

ANKARA

Kanada hat einen Plan zum Verbot schädlicher Einwegkunststoffe bis Ende 2021 eingeführt.

Der Schritt kam, um die Kunststoffverschmutzung anzugehen und das Ziel des Landes zu erreichen, bis 2030 keinen Kunststoffabfall zu produzieren, sagte Umweltminister Jonathan Wilkinson am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

“Kunststoffverschmutzung bedroht unsere natürliche Umwelt. Sie füllt unsere Flüsse oder Seen und vor allem unsere Ozeane und erstickt die dort lebende Tierwelt”, sagte Wilkinson. “Die Kanadier sehen die Auswirkungen der Verschmutzung von Küste zu Küste, von Küste zu Küste.

Das Verbot umfasst Plastikbeutel für Lebensmittel, Strohhalme, Rührstäbchen, Six-Pack-Ringe, Besteck und Lebensmittelbehälter.

Die Regierung von Premierminister Justin Trudeau hat ebenfalls ein Diskussionspapier veröffentlicht, das die Öffentlichkeit um Feedback zu der Angelegenheit bittet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Plan, alle Einwegkunststoffe zu verbieten, wurde von Trudeau erstmals im vergangenen Jahr geäußert.

Share.

Leave A Reply