Katastrophe inmitten einer Pandemie: Kroatien entsendet eine Armee zur Säuberung der Trümmer, befürwortet “Distanzierung” nach dem stärksten Beben von 140 Jahren

0

Kroatien schickte Truppen, um in Zagreb Trümmer aufzuräumen, nachdem die Hauptstadt von einer Reihe starker Erschütterungen heimgesucht worden war. Die Behörden forderten die Menschen auf, die soziale Distanzierung aufgrund der Pandemie zu beobachten, nachdem sie zunächst andere zur Hilfe gerufen hatten.

Das Armeepersonal begann Stunden, nachdem Zagreb am Sonntagmorgen von einem Erdbeben erschüttert worden war, mit der Arbeit zur Beseitigung der Trümmer von den Straßen der Stadt. Die Truppen wurden auch zur Unterstützung von Patienten in den großen Krankenhäusern der Stadt eingesetzt, sagte das Verteidigungsministerium.

Hrvatska vojska pomaže graduiert Zagrebu u sanaciji posljedica najsnažnijeg potresa. Pripadnici Hrvatske vojske su angažirani u užem centru Zagreba i pomažu bolesnicima u bolnici u Petrovoj i u Infektivnoj bolnici Dr. Fran Mihaljević. @[email protected]@wwwzagrebhrpic.twitter.com/azstZpWXXX

– MORH/MoD Kroatien (@MORH_OSRH) 22. März 2020

Viele Bewohner sind bereits früher aus ihren Häusern geflohen, nachdem sie durch die Beben und Sirenen erschreckt worden waren. Beamte haben sie zur Selbstquarantäne aufgefordert, um die Ausbreitung der tödlichen Covid-19-Krankheit zu verlangsamen. Unmittelbar nach dem Erdbeben bat der Leiter der Zagreber Rettungsdienste, Pavle Kalnic, die Menschen um Hilfe für ihre älteren Nachbarn.

Später gab die Regierung die gegenteilige Anweisung und forderte die Bewohner auf, Abstand zueinander zu halten. “Noch einmal betonen wir, wie wichtig es ist, Abstand [voneinander]zu halten und die Regeln gegen Covid-19 zu befolgen”, sagte Premierminister Andrej Plenkovic gegenüber Reportern.

“Die Situation ist widersprüchlich, wir haben die Menschen eingeladen, zu Hause zu bleiben, um die Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden, und jetzt raten wir ihnen, ihre Häuser zu verlassen”, gab Plenkovic zu. Der Premierminister sagte, das Beben am Sonntag sei das stärkste, das Zagreb seit 140 Jahren erlebt habe.

Die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle in Kroatien ist am Samstag auf 206 angestiegen. Bislang ist nur ein Patient gestorben.

 

Share.

Leave A Reply