Keine Operation in der Türkei, die auf die Abschiebung von Syrern abzielt”.

0

ANKARA

Es gibt keine Operation in der Türkei, die auf die Abschiebung von Syrern abzielt, die zur Flucht vor Gewalt gezwungen wurden, wie die National Coalition of Syrian Revolution and Opposition Forces in einer schriftlichen Erklärung am Freitag sagte.

“Wie die türkischen Behörden uns gegenüber auf höchster Ebene erklärt haben, gibt es in der Türkei keine Operation, die sich gegen Syrer richtet, um sie abzuschieben”, heißt es in der Erklärung.

Die Erklärung lehnte die Behauptungen abgeschobener syrischer Staatsbürger, die sich in der Türkei aufhalten, ab und fügte hinzu, dass das Land ihren Staatsangehörigen im Einklang mit dem Völkerrecht den Status eines “vorübergehenden Schutzes” gewährt.

“Nach den Informationen, die wir von den zuständigen Behörden über die jüngsten Entwicklungen erhalten haben, spiegeln bestimmte Behauptungen, die in der internationalen Presse und in Social Media veröffentlicht wurden, nicht die Wahrheit wider”, sagte sie.

In der Erklärung wurde betont, dass die syrische National Coalition und die syrische Übergangsregierung die Entwicklungen im Land aufmerksam verfolgen und dass sie denen standhalten werden, die versuchen, das “friedliche und freundliche Zusammenleben unter dem Dach der Türkei” zu untergraben.

Es wurde auch gesagt, dass die Organisation die Bemühungen der Türkei beobachtet, die öffentliche Ordnung im Rahmen ihrer Migrationsstrategie sicherzustellen, und die Implementierung eines Überwachungsmechanismus für nicht registrierte illegale Migranten sowie Syrer, die derzeit in Istanbul leben, aber in einer anderen Stadt registriert sind.

Unter Bezugnahme auf Staatsbeamte wurde in der Erklärung betont, dass die türkische Regierung im Einklang mit ihrer humanitären und ausgewogenen Politik “nicht die Absicht hat, syrische Bürger, die vor dem Krieg geflohen sind und im Land Zuflucht gefunden haben, abzuschieben”.

“Uns wurde mitgeteilt, dass sich die Türkei strikt an den Grundsatz der Nichtzurückweisung hält, wie er in der Genfer Konvention der Vereinten Nationen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge gefordert wird.”

In der Erklärung wurde auch die Dankbarkeit für die “freundliche Gastfreundschaft” der türkischen Nation gegenüber syrischen Staatsangehörigen zum Ausdruck gebracht und darauf hingewiesen, dass das Land am 18. Juli über 3,63 Millionen Syrer “friedlich” aufgenommen hat.

Er betonte, dass die Türkei, als viele andere die humanitäre Krise in Syrien “ignorierten”, “Verantwortung übernommen hat” und ihre Türen für Syrer öffnete, die vor dem Krieg fliehen.

“Das freundliche Land Türkei hat seit 2011 Millionen von Syrern aufgenommen, und wir erleben, dass die Politik der Türkei gegenüber Syrern unverändert bleibt”, sagte sie.

Syrien hat gerade erst begonnen, aus einem verheerenden Konflikt hervorzugehen, der 2011 begann, als das Assad-Regime gegen Demonstranten mit unerwarteter Härte vorging.

Behauptungen, die in der intl-Presse veröffentlicht wurden, in den sozialen Medien “spiegeln nicht die Wahrheit wider”, sagt die Erklärung der syrischen National Coalition.

Share.

Leave A Reply