Keine Todesopfer nach Beben der Stärke 5,0 in Xinjiang gemeldet

0

Ein Erdbeben der Stärke 5,0 erschütterte den Bezirk Wuqia der Präfektur Kizilsu im Nordwesten der Autonomen Region Xinjiang Uygur in China am Mittwoch um 18.51 Uhr Pekinger Zeit, wie das China Earthquake Networks Center mitteilte.

Das Epizentrum wurde bei 39,71 Grad nördlicher Breite und 74,1 Grad östlicher Länge überwacht, mit einer Tiefe von 10 km, so das Zentrum.

Nach Angaben der örtlichen Regierung wurden keine Opfer oder Sachschäden gemeldet.Das Epizentrum lag 99 km von der Kreisstadt Wuqia und 1.210 km von Urumqi, der Hauptstadt der Region, entfernt.

Beim Beben seien keine starken Erschütterungen zu spüren gewesen, sagte die örtliche Feuerwehr.

Insgesamt waren 63 Feuerwehrleute und 13 Löschfahrzeuge in Bereitschaft..

Share.

Leave A Reply