‘Keine wissenschaftlichen Beweise zur Untermauerung von 5G-Theorien’: Eamonn Holmes klärt kontroverse Kommentare

0

Der Moderator wurde kritisiert, weil er feststellte, dass es “sehr einfach” sei, die 5G-Theorie zu verwerfen, “weil sie zur staatlichen Erzählung passt”.

TV-PRÄSENTANT EAMONN Holmes hat seine Anmerkungen zu 5G und Theorien, die es mit Covid-19 in Verbindung bringen, verdeutlicht.In einem Gespräch mit Alice Beer über die Sendung in Bezug auf gefälschte Nachrichten sagte er: “Ich stimme Ihnen in allem zu, was Sie sagen, aber was ich nicht akzeptiere, ist, dass die Mainstream-Medien dies sofort als nicht wahr hinnehmen, wenn sie nicht wissen, dass es nicht wahr ist.

“Niemand sollte angreifen oder beschädigen oder so etwas tun, aber es ist sehr einfach zu sagen, dass es nicht wahr ist, weil es zur staatlichen Erzählung passt.

“Der Moderator fügte hinzu: “Das ist alles, was ich als jemand mit einem forschenden Geist sagen würde”.Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom erhielt Hunderte von Beschwerden über seine Aussage.

Holmes erläuterte heute seine Anmerkungen zu dem Programm mit folgenden Worten: “Sowohl Alice Beer als auch ich waren uns in einer Diskussion über genau dieses Programm über gefälschte Nachrichten einig, dass es nicht wahr ist und dass es keine Verbindung zwischen dem gegenwärtigen nationalen Gesundheitsnotstand und 5G gibt, und es wäre falsch und könnte sogar gefährlich sein, etwas anderes vorzuschlagen.”Jede Theorie, die sich auf eine solche Verbindung bezieht, hat sich als falsch erwiesen, und das möchten wir betonen.

“Aber viele Menschen sind zu Recht besorgt und suchen nach Antworten, und genau das wollte ich gestern einfach vermitteln.

“Aber um jeden Zweifel auszuschließen, möchte ich klarstellen, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis gibt, der eine dieser 5G-Theorien untermauert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ich hoffe, das klärt das jetzt”.

VandalismusSeine Kommentare kommen als Assistent des Generalsekretärs….

Share.

Leave A Reply