Kramp-Karrenbauer für Verlängerung des Einsatzes in Mali – Top News

0

Die Verteidigungsministerin sieht Mali als “eine Schlüsselzone, eine Zone, in der sich Terrorismus ausbreitet, eine Drehscheibe für organisierte Kriminalität, für Migrationsbewegungen.

Sie liegt quasi vor unserer Haustür”.

Kramp-Karrenbauer räumte ein, dass die Sicherheitslage “nach wie vor sehr schwierig” sei.

“Man muss ganz offen sagen: Das Engagement in Mali ist eine langfristige Initiative.

” Das erste Hauptziel sei “ein Mindestmaß an Sicherheit und Stabilität”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Stabilisierung Malis sei “im ureigenen Sicherheitsinteresse”, sagte Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2.

Außerdem äußerte sie sich zur Diskussion um bewaffnete Drohnen.

Vor der Debatte im Bundestag über die Bundeswehr-Missionen im westafrikanischen Mali wirbt Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für eine Verlängerung des Einsatzes.

Die Stabilisierung der Region sei in “unserem ureigenen Sicherheitsinteresse”, sagte sie im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2.

!

Zur Diskussion um die Bewaffnung deutscher Drohnen sagte Kramp-Karrenbauer, es gehe nicht – wie in anderen Nationen – um gezielte Tötungen: “Das kommt für die deutsche Seite überhaupt nicht in Frage.

” Eine Bewaffnung sei nur zum “Eigen- und Selbstschutz der deutschen Soldaten” denkbar.

Grundvoraussetzung sei, dass es “ganz klare auch ethisch verfasste und begründete Einsatzregeln geben muss”.

Sicherheit und Stabilität in Mali

Bewaffnete Drohnen nicht zur gezielten Tötung

Während die deutsche Beteiligung an der UN-Truppe Minusma praktisch unverändert fortgesetzt werden soll, plant die Bundesregierung eine Ausweitung des deutschen Anteils an der EU-Ausbildungsmission EUTM in dem Land.

Über die beiden Mandate entscheidet der Bundestag erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Stabilisierung Malis sei “im ureigenen Sicherheitsinteresse”, sagte Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2.

Außerdem äußerte sie sich zur Diskussion um bewaffnete Drohnen.

Kramp-Karrenbauer für Verlängerung des Einsatzes in Mali

Share.

Leave A Reply