Künstler verrät den Schlüssel zur Kreativität und warum andere sein achtsames Handwerk erlernen sollten

0

Ein Keramiker hilft anderen in der Gemeinde, von der Töpferkunst zu profitieren, nachdem sein eigenes kreatives Selbstvertrauen gestärkt wurde.

Attila Olah glaubt, dass seine Studienzeit an der Liverpool Hope University neue Möglichkeiten eröffnet und ihm letztendlich geholfen hat, sein eigenes Keramikstudio zu eröffnen.

Attila, der 2016 seinen Abschluss machte, ist heute der Gründer von Altar Pottery, einem geschäftigen Studio in der John Archer Hall der Stadt in Toxteth.

Der in Ungarn geborene Attila und sein Team haben einen Abschluss in Design bei Hope studiert und bieten Abendkurse sowie Einführungsveranstaltungen für alle an, die das Handwerk erlernen möchten.

Der 33-Jährige arbeitete auch als Senior Resident Tutor bei Hope und unterstützte Studenten in Wohnheimen, sagt aber, dass er durch die Anleitung, die er auf dem kreativen Campus der Universität erhielt, sein Handwerk wirklich verfeinern konnte.

Er sagte: „Sie müssen experimentieren und eine Identität für sich selbst als Macher finden. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie die einzigartigsten Stücke der Welt herstellen, aber Sie müssen in der Lage sein, verschiedene Techniken, neue Ideen und verschiedene Herstellungsmethoden auszuprobieren.

„Du musst Zeit mit deiner Praxis verbringen, damit sie einen Raum in dir öffnen kann. Du arbeitest mit einem Material und wirst süchtig und hineingezogen.

„Und was mir Hope gegeben hat, war die Flexibilität und auch die Möglichkeit, diese Ideen wirklich zu verfolgen.“

Während seiner Zeit an der Liverpool Hope University hatte Attila die Gelegenheit, mit Glacial Art Ice Sculptors aus Liverpool zusammenzuarbeiten, um einen Teil des Sets für eine Episode von Game of Thrones zu schaffen.

Obwohl sein Eis-‘Henge’ (ein Kreis aus gezackten, gefrorenen Scherben) in “weniger als einer Minute Filmmaterial” verwendet wurde, sah der in Ungarn geborene Student es als “augenöffnende und brillante Erfahrung”.

Die Gelegenheit half Attila auch zu verstehen, dass es beim Schaffen mit zerbrechlichen Materialien zu Frustrationen und Rückschlägen kommt, aber dass es tatsächlich helfen könnte, die mentale Widerstandsfähigkeit von jemandem zu verbessern.

Er sagte: „Es ist ein unglaublich zielstrebiger Prozess.

„Sie können nicht an Ihr Abendessen denken, Sie können nicht an Ihre Einkaufsliste denken, und selbst wenn Sie einen stressigen Arbeitstag hatten. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply