Larry Donnelly: Hat Amerika endlich genug von Trumpf?

0

Trump war auf dem Weg zu einer zweiten Amtszeit, aber Covid-19 hat alles geändert, schreibt Donnelly.

Es mag erst ein paar Kalendermonate her sein, aber Ende Januar scheint ein anderes Leben zu sein.

In diesen berauschenden Tagen vor dem Koronavirus schien Präsident Donald Trump hoch im Kurs zu stehen, und viele in der politischen Öffentlichkeit gingen davon aus, dass er auf dem Weg zur Wiederwahl im November sei.Die Wirtschaftsindikatoren waren solide; die Umfragen in den wichtigsten Bundesstaaten waren ermutigend, und ein selbsternannter demokratischer Sozialist, der wohl zu weit links vom amerikanischen Mainstream stand, erfuhr einen Aufschwung, als sich der Iowa-Fraktionsausschuss und die Vorwahlen in New Hampshire rasch näherten.

Ereignisse, lieber Junge’.Ein allzu leichtgläubiges “Trumpf bekommt vier weitere Jahre” Gefühl durchdrang die Luft.

Diejenigen, die sich dafür einsetzten, ignorierten die weise Maxime: “Ereignisse, lieber Junge, Ereignisse”.

Denn mit ihr kam eine globale Krise auf Leben und Tod, wie es sie seit einem Jahrhundert nicht mehr gegeben hat.

Und die derzeitige Regierung hat es nicht gut hinbekommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bei der Trump’s Keep America Great Wahlkampfkundgebung im vergangenen Jahr skandiert ein Unterstützer vier weitere Jahre.

Quelle: SIPA USA/PA BilderIn Wahrheit hat sie von Anfang an aufgeholt, weil sie Personal und Mittel für die Zentren für Krankheitsbekämpfung und -prävention gekürzt hat.

Sogar nachdem der Ernst der Situation deutlich wurde, versuchte Trump, sie zu minimieren, indem er postulierte, dass Covid-19 nicht schlimmer sei als eine Grippe und schnell vorübergehen würde.Als er dann endlich akzeptierte, dass es sich um etwas weitaus Ernsteres handelte, begann Trump mit täglichen Pressebriefings.

Um es ganz offen zu sagen, hat er sich in seinem Verhalten ihnen gegenüber in Verlegenheit gebracht und das Amt, das er innehat, geschmälert.

Trump widerspricht routinemäßig medizinischen Experten, die verzweifelt versuchen, das Schiff gegen eine Flut von vorsätzlicher Ignoranz zu richten, macht Journalisten lächerlich, weil sie sich völlig legitim….

Share.

Leave A Reply